Seit 2016 wird auch die Skimagistrale (KLM) ab Jeleni Richtung Rolava wieder regelmäßig gespurt. Damit sind auch auf tschechischer Seite durchgängige Skitouren bis Bublava gut möglich. Die Skimagistrale verläuft auf einer im Winter gesperrten Straße und ist ziemlich schneesicher. Zunächst verläuft die Loipe ab dem Ortsausgang Jeleni noch im Tal. Anschließend erfolgt ein kurzer steilerer Anstieg in den Wald. Entlang der Naturschutzgebiete führt die Loipe nun durch eine Hochmorrlandschaft ohne nennenswerte Höhenunterschiede. Die Loipe sollte in diesem Bereich nicht Richtung Norden verlassen werden. Am Waldausgang folgt nun einen leichte Abfahrt hinab nach Rolava (Sauersack). Zuvor (KK 419 "U Trafo") kann man links ins Rolava-Tal abzweigen und zurück Richtung Nove Hamry gelangen. In Rolava (Einkehrmöglichkeit nur im nahe gelegenen Prebuz - Frühbuß) orientiert man sich rechts. Hier kann man die Tour auf der Skimagistrale (KLM) bis Bublava fortsetzen.

Siehe auch Skimagistrale Bublava - Jeleni

Karte wird geladen, bitte warten...

Schwierigkeitsgrad:

Leicht/Mittel

Länge:

5 km

Höhenlage:

860-930 m

Gespurt für:

Klassisch und Skating

Loipenqualität:

3 von 5 Punkten