Weitersglashütte ist ein beliebter Ausgangspunkt für Skilangläufer an der Kammloipe. Diese Tour führt in eher unbekanntes Terrain auf tschechischer Seite. Ein Großteil der Tour verläuft über gespurte Loipen. In Frühbuß (Prebuz) existiert eine Einkehrmöglichkeit. Der Rückweg verläuft über das Rolava-Hochtal, Hirschenstand (Jeleni) und die Kammloipe.

Karte wird geladen, bitte warten...

Übersicht Tour 15

Gesamtlänge:

28 km

Höhenlage:

820-950 m

Schwierigkeitsgrad:

Mittelschwer

Gespurt für:

insgesamt nur Klassik, ein Großteil der Strecke ist auch für Skating präpariert

Präparierte Strecke:

am Wochenende in der Regel komplett maschinell gespurt (400 Meter bei Rolava geräumte Straße)

Einkehrmöglichkeiten:

Pension Kovářská Bouda in Prebuz, Pension Jeleni, Hotel Zum Kranichsee

Streckentabelle Tour 15

Höhe Kilometer Station
1 880m 0 Weitersglashütte, Wendeschleife an der Kammloipe
2 940m 5,5 Abzweig von der Kammloipe/Grenzübergang nahe Schwarzer Teich
3 880m 10 Rolava (Sauersack)
4 880m 11,5 Prebuz (Frühbuß), Pension
5 820m 14,5 Wüstung Chaloupky
6 860m 21 Jeleni (Hirschenstand)
7 950m 23 Hirschenstander Pass, Grenzübergang
8 880m 27,5 Weitersglashütte, Wendeschleife an der Kammloipe

Die Tour lässt sich abkürzen ohne die Schleife ins Rolava-Tal, indem man zwischen Rolava und Jeleni die Skimagistrale nimmt. Dies ist auch die bevorzugte Strecke für Skatingläufer, da rund um Prebuz nur mit einem Motorschlitten gespurt wird.