Vom Parkplatz Fischerbaude führt die Loipe zunächst zusammen mit der Höhenloipe am Waldrand entlang, ehe die Loipe links in den Wald einbiegt. Rechts besteht unterwegs die Loipenanschlussmöglichkeit an Rechenberg über den Trostgrundweg bzw. Georgenthaler Weg. Nach 5 km überwiegend ebenerdiger Strecke erreicht man die Schutzhütte an der Straßenkreuzung Ringel/Klötzerberg. Hier besteht eine Loipenanbindung nach Cämmerswalde und Sayda sowie ein Parkplatz zum Loipeneinstieg. Die Floßgrabenloipe verläuft links, quert die Straße nach Deutschgeorgenthal und erreicht nach 1 km den Floßgraben. Nach erneuter Querung der Straße läuft man auf dem Floßgrabenweg hangparallel und ebenerdig zurück Richtung Holzhau. Bei Kilometer 11 erreicht man den Rauschenbach und die Osterzgebirgsloipe von Deutschgeorgenthal kommend, ehe das letzte Teilstück links bergauf zurück zur Fischerbaude führt.

Schwierigkeitsgrad:

Leicht

Länge:

13 km

Höhenlage:

680-780 m

Gespurt für:

Klassisch, Skating teilweise möglich

Loipenqualität:

4 von 5 Punkten