⇒ StartseiteSki Alpin ⇒ Nördliches Erzgebirge
 
   
 
Startseite
  wintersport-im-erzgebirge.de Facebook-Seite Startseite – AktuellesKarteÜbersicht Ski AlpinLoipenübersichtSonstiger WintersportSkischulenTippsLinksGästebuchKontakt 

  • » Schnellsuche




Skigebiete und einzelne Skilifte am nördlichen Erzgebirgsrand


Nach Norden zu nimmt die Höhe der Berge nur langsam ab. Große Höhenunterschiede können zwar nicht überwunden werden, die Schneesicherheit ist auf einigen Pisten dank Kunstschneeeinsatz dagegen kaum schlechter als im oberen Bergland. Besonders in der Region um Chemnitz finden sich mehrere kleine Schlepplifte. Hervorzuheben ist das kleine Skigebiet bei Augustusburg. Dank moderner Beschneiungsanlagen kann bei kaltem und trockenem Wetter innerhalb von ein bis zwei Tagen der Skibetrieb aufgenommen werden. Der Schlepplift im Chemnitzer Ortsteil Einsiedel ist nur 12 Autominuten vom Campus der TU Chemnitz in der Reichenhainer Straße entfernt.




- Skigebiet Augustusburg - Rosts Wiesen 
- Skilift Falkenau
- Skilift Einsiedel am Mühlberg
- Skilift Zschopau am Zschopenberg
- Skilift Gelenau am Gerichtsberg
- Skilift Auerbach am Andreasberg
- Skilift Gornsdorf am Klaushang
- Skilift Stollberg am Wasserturm
- Skilift Zwönitz am Ziegenberg
- Skilift Lößnitz am Hirnschädel


Neben den hier näher vorgestellten Skiliften besteht noch eine Liftanlage bei Mittweida (betrieben vom örtlichen Ski-und Wanderverein). Bei Oederan im Ortsteil Hetzdorf (SV Grün-Weiß Breitenau) existiert ein Abfahrtshang ohne Liftanlage. Einige Skilifte erlauben zudem keinen öffentlichen Skibetrieb, sondern ermöglichen nur Mitgliedern eine Nutzung. Dies betrifft beispielsweise die Skilifte von Burkhardtsdorf und Thalheim.



 
© 2006-2017 by wintersport-im-erzgebirge.de