⇒ StartseiteSkilanglaufZentrales und Böhmisches Erzgebirge ⇒ Rittersgrün und Tellerhäuser
 
   
 
Startseite
  wintersport-im-erzgebirge.de Facebook-Seite Startseite – AktuellesKarteÜbersicht Ski AlpinLoipenübersichtSonstiger WintersportSkischulenTippsLinksGästebuchKontakt 

  • » Schnellsuche




Loipen Rittersgrün und Tellerhäuser


Trotz der Nähe zum Fichtelberg ist Rittersgrün (Teil der Gemeinde Breitenbrunn) recht weit im Tal gelegen auf ca. 600m über NN. Für größere Skitouren zum Fichtelberg oder nach Tschechien eignet sich der Ort trotzdem sehr gut. Es bestehen Anschlüsse nach Tellerhäuser und über Halbemeile nach Breitenbrunn und Bozi Dar.

Der Ortsteil Tellerhäuser liegt ca. 300 m höher und ist sogar schneesicherer als Oberwiesenthal. Von hier aus kann man hervorragend nach Tschechien oder Richtung Fichtelberg laufen. Außerdem existiert eine Loipe nach Markersbach. Die Loipen werden sehr gut gespurt. Am Grenzhang wurde zudem ein neuer Parkplatz angelegt, sodass nun größere Parkkapazitäten zur Verfügung stehen. Hinzugekommen ist außerdem ein Loipenhaus mit Umkleide- und Duschmöglichkeiten sowie Aufenthaltsraum.


» großer Loipenplan Breitenbrunn und Rittersgrün (Bilddatei)
» großer Loipenplan Breitenrunn und Rittersgrün (pdf-Format)

Für Skitouren ab Tellerhäuser Richtung Fichtelberg:
» großer Loipenplan Oberwiesenthal mit Tellerhäuser (Bilddatei)
» großer Loipenplan Oberwiesenthal mit Tellerhäuser (pfd-Format)



Übersicht Loipengebiet Rittersgrün und Tellerhäuser

Loipen klassisch: 30 km (inkl. Skiwanderwege Rittersgrün)
Skating: 1,5 km
Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer bis schwer
Höhenlage: 650-1060m
Regelmäßige Präparation: Regelmäßig zum Wochenende, bei Neuschnee in der Hauptsaison auch wochentags
Anschluss an benachbarte Loipengebiete: Direkter Übergang zu den Loipen von Bozi Dar, Markersbach und Johanngeorgenstadt
Loipeneinstieg / Parkplätze: - Parkplatz am Freibad in Rittersgrün (kurz vor dem Ortsausgang links abbiegen)
- Parkplatz im Ortsteil Ehrenzipfel (zwischen Rittersgrün und Tellerhäuser)
- Parkplätze in Tellerhäuser
Externe Links: » Homepage Gemeinde Breitenbrunn
» Homepage Rittersgrün
» aktueller Wintersportbericht Gemeinde Breitenbrunn mit Tellerhäuser und Rittersgrün
» Webcams Tellerhäuser

» Loipenatlas zentrales und westliches Erzgebirge mit aktuell gespurten Loipen
Schneetelefon 037757/ 72 43



Auf dem Skiwanderweg Tellerhäuser Richtung Fichtelberg
Auf dem Tellerhäuser Skiwanderweg Richtung Fichtelberg



1  Skiwanderweg Tellerhäuser
bei entsprechender Schneelage häufig, mit modernen Fahrzeugen gespurt
Mittel
19km (8km, 11km) 910-1060m 

Dieser äußerst schneesichere Skiwanderweg ist stets hervorragend präpariert und bietet sich vor allem dann an, wenn die Schneelage Skifahren nur in den oberen Kammlagen des Gebirges zulässt. Ausgangspunkt ist entweder das Loipentor I in Oberwiesenthal oder Tellerhäuser.

Während die Loipe bis zur Bächelhütte eine Rundloipe (im Uhrzeigersinn) darstellt, ist im weiteren Verlauf bis Oberwiesenthal der Hin- und Rückweg identisch. Ab Tellerhäuser besteht daher die Wahl, ob man nur die Rundloipe zur Bächelhütte und wieder zurück über den Börnerweg laufen möchte (ca. 8 km), ob man die Rundloipe zur Bächelhütte plus Anschluss zur Skiarena (Oberwiesenthal Loipentor II) nutzen möchte (ca. 11km), oder ob man den kompletten Skiwanderweg bis zum Ortseingang von Oberwiesenthal in Angriff nimmt (19km).

Genaue Beschreibung siehe Loipen Oberwiesenthal

Am Grenzübergang der Deutsches Gehau
Am Grenzübergang Deutsches Gehau / Hubertky


2  Loipe Grenzwiese mit Wintergrenzübergang und Anschluss nach Bozi Dar
bei entsprechender Schneelage häufig, mit modernen Fahrzeugen gespurt
Mittel
1 km 920-970m 

Oberhalb von Rodelhang und Skilift ist im Ortsteil Tellerhäuser eine kleine Rundloipe gespurt. Sie verläuft am Waldrand an der Grenze zu Tschechien und ist sehr schneesicher. Links von der Loipe befindet sich ein Wintergrenzübergang (Schutzhütte und Hoheitszeichen). Unmittelbar auf tschechischem Boden beginnt nun eine kurze mittelschwere Abfahrt. Am Ende der Abfahrt zweigt man scharf links ab. Nun führt die Loipe breit gespurt (Skating möglich) leicht bergauf. Später erriecht man die SM-Skimagistrale und weitere Loipen von Bozi Dar. Der Einstieg ins tschechische Loipensystem ist somit von Tellerhäuser aus noch problemloser und schneller möglich als von Oberwiesenthal aus. (siehe Loipen Bozi Dar)


3  Hundsmartertrasse (HMT) - Anschluss nach Markersbach Skating teilweise möglich! 
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Mittel
11/15,5 km 810-980m 

Einstieg ist an der Straße am unteren Parkplatz. Nach einer kurzen Abfahrt geht es steil bergauf (in Gegenrichtung steile Abfahrt). Zunächst verläuft die HMT identisch auf dem Tellerhäuser Skiwanderweg auf dem Friedhofsweg steil bergauf bis zum Klöppelflügel (nach links orientieren). Am Ende des Anstiegs zweigt man links ab und kurze Zeit später nach rechts auf den Nitzschhammerweg. Den Nitzschhammerweg verlässt man links. Es folgt eine kurze mittelschwere Abfahrt mit anschließendem Anstieg bis zum Erreichen der Altpöhlaer Straße, ehe man über den Hundsmarterflügel nach 11 km zum Oberbecken von Markersbach gelangt (siehe Loipen Markersbach). Zu beachten ist, dass der erste Teil der HMT (3 km) zum Zuständigkeitsbereich von Tellerhäuser gehört, der andere Teil zu Markersbach. Dadurch kann es zu unterschiedlicher Qualität der Loipe kommen. Im Gegensatz zum Bereich Markersbach ist im Bereich Tellerhäuser nur eingeschränkt Skating möglich.

HMT nahe Altpöhlaer Straße
HMT parallel zur Altpöhlaer Straße


4  Anschlussloipe Rittersgrün-Tellerhäuser  
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Mittel/Schwer
7 km 650-920m 

Startpunkt der Anschlussloipe von Rittersgrün nach Tellerhäuser ist am Freibad (oberes Ortsende). Vom kleinen Parkplatz aus geht es zunächst auf doppelt gespurter Loipe steil bergauf. Nach wenigen hundert Metern fällt die Strecke wieder ab und nach ca. 1 km muss die Straße überquert werden. Anschließend läuft man zunächst einen anfangs geräumten Weg bergauf. Noch vor Ende des Anstiegs ist wieder eine Loipenspur präpariert. Nach einer kurzen Abfahrt besteht links eine Einkehrmöglichkeit mit kostenlosem Parkplatz (Ortsteil Ehrenzipfel). Von nun an führt die Loipe kontinuierlich bergauf am Bach entlang. Ab Kilometer 7 verläuft der Weg wieder steiler bergauf und man erreicht nach 8 km in der Nähe des kleinen Skilifts die Ortschaft Tellerhäuser. Hier bestehen Einkehr- und Parkmöglichkeiten sowie Anschluss an die Loipen nach Oberwiesenthal, nach Markersbach (HMT) und Bozi Dar / Tschechien.


5  Skiwanderweg Rittersgrün-Halbemeile Grenzübergang Himmelswiese 
bei entsprechender Schnnlage meist nur am Wochenende / Hauptsaison gespurt
Mittel/Schwer
3,5km 650-920m 

Westlich von Rittersgrün liegt ein relativ großes Höhengefälle vor, sodass keine direkten Skiwanderwege nach Breitenbunn bestehen. Indirekt im Bogen über Halbemeile existiert jedoch ein Skiwanderweg nach Breitenbrunn, der regelmäßig gespurt wird (was in der Vergangenheit nicht immer der Fall war). Unmittelbar in Grenznähe führt die Loipe bergauf zur kleinen Siedlung Halbemeile (bergab mittelschwere, kurzzeitig schwere Abfahrt). Die Siedlung selbst wird nicht passiert, der Skiwanderweg führt westlich vorbei zum Grenzübergang am Naturschutzgebiet Himmelswiese (insgesamt rund 3,5km ab Ortsausgang Rittersgrün). Wenige hundert Meter müssen gegebenfalls auf einem geräumten Weg zurückgelegt werden. Am Grenzübergang besteht Anschluss an das Loipennetz von Bozi Dar (siehe Loipen Bozi Dar). Wenn man sich dagegen weiter nach Norden orientiert zweigt später rechts eine Loipe zum Sportpark Rabenberg sowie über den Panoramaweg nach Breitenbrunn ab (siehe Loipen Breitenbrunn).


6  Sonstige Skiwanderwege westlich von Rittersgrün (bedingt gespurt)  
keine Angabe
Mittel/Schwer
6 km 650-790m

Westlich von Rittersgrün werden in der Hauptsaison einige Skiwanderwege mit einem Motorschlitten gespurt. Zu beachten ist, dass keine oder eine nur sehr eingeschränkte Ausschilderung besteht und aufgrund des Forstbetriebs manche Wege plötzlich enden können. Die Abfahrten gestalten sich z.T. auch schwieriger. Dafür sind die Strecken wenig frequentiert und bieten teilweise schöne Aussichten ins Tal nach Rittersgrün. 

Blick ins Tal nach Rittersgrün
Blick ins Tal nach Rittersgrün



 
© 2006-2017 by wintersport-im-erzgebirge.de