⇒ StartseiteSkilanglaufZentrales und Böhmisches Erzgebirge ⇒ Neudorf und Crottendorf
 
   
 
Startseite
  wintersport-im-erzgebirge.de Facebook-Seite Startseite – AktuellesKarteÜbersicht Ski AlpinLoipenübersichtSonstiger WintersportSkischulenTippsLinksGästebuchKontakt 

  • » Schnellsuche




Loipen Neudorf (Sehmatal) und Crottendorf


Neudorf liegt nördlich des Fichtelbergmassivs auf rund 700m über NN und gehört zur Gemeinde Sehmatal. Durch die gute Anbindung mit der Museumsbahn nach Oberwiesenthal lohnt sich auch eine Zugfahrt. Der Bahnhof Vierenstraße liegt direkt am Neudorfer Skiwanderweg. Neben dem Neudorfer Skiwanderweg werden vom örtlichen Skiverein weitere Skiwanderwege mit Anbindung nach Crottendorf und Bärenstein gespurt. Die Gemeinde Crottendorf befindet sich westlich von Neudorf im oberen Zschopautal. Neben einem Skihang wird auch regelmäßig ein Skiwanderweg gespurt.


» großer Loipenplan Oberwiesenthal mit Neudorf (Bilddatei)
» großer Loipenplan Oberwiesenthal mit Neudorf (pfd-Format)



Übersicht Loipengebiet Neudorf

Loipen klassisch: 14 km (ohne Neudorfer Skiwanderweg)
Skating: 0 km
Schwierigkeitsgrad: Leicht bis mittelschwer
Höhenlage: 700-860m (Neudorfer Skiwanderweg bis 980m)
Regelmäßige Präparation: Regelmäßig zum Wochenende vorwiegend in der Hauptsaison
Anschluss an benachbarte Loipengebiete: Direkter Übergang zu den Loipen von Oberwiesenthal und Bärenstein
Loipeneinstieg / Parkplätze: - Parkplatz am Bahnhof Vierenstraße Neudorf
- Parkmöglichkeiten in Neudorf nahe der Kirche und am Einkaufsmarkt
- Parkmöglichkeiten an der Gaststätte Siebensäure (begrenzt)
- (kleiner) Waldparkplatz Firstenweg (Straße Neudorf – Crottendorf)
Externe Links: » Homepage Sehmatal
» Loipenbeschreibungen Neudorf/Sehmatal (teilweise veraltet)
» aktuelle Loipeninformationen Neudorf-Sehmatal

» Homepage Crottendorf
» Loipenkarte Skiwanderweg Crottendorf



Blick von Neudorf zum Fichtelberg
Blick von Neudorf auf den Fichtelberg



1  Neudorfer Skiwanderweg  
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Mittel
16 km 720-1010m 


Der Neudorfer Skiwanderweg ist eine der abwechslungsreichsten Rundloipen im Erzgebirge. Offiziell beginnt die Strecke in Oberwiesenthal. Günstiger ist jedoch ein Einstieg am Bahnhof Vierenstraße in Neudorf, da man dann die lange Abfahrt im zweiten Teil der Strecke genießen kann. Unmittelbar am Bahnhof befinden sich auch ausreichend viele Parkmöglichkeiten.
Blick auf Neudorf
Blick auf Neudorf
Zunächst orientiert man sich auf dem Parkplatz am Bahnhof in Richtung des Skihangs von Neudorf. Man läuft zunächst einen geräumten Weg entlang am Rüstzeitheim vorbei. Nach etwa 200 Metern beginnt dann die Loipe. Nach 2 km leichtem Anstieg erreicht man die Gaststätte Siebensäure (Einkehrmöglichkeit). Hier besteht ein Loipenanschluss nach Neudorf Ortsmitte sowie Crottendorf. Der Skiwanderweg Neudorf folgt dem breiten Waldweg nach Süden, wo in der Mitte Pferdeschlitten unterwegs sind und außen jeweils für Skiläufer gespurt ist. Es geht nun permanent leicht bergauf Richtung Oberwiesenthal. Später biegt man links ab auf die Gifthüttenstraße. Nach 6 km erreicht man die Aussichtsloipe. Konditionsstarken Läufern ist der kleine Umweg über die Panoramaloipe zu empfehlen (Gifthüttenstraße geradeaus). Der normale Skiwanderweg dagegen verläuft links über den Seltmannweg zur Gaststätte Waldeck an der Talstation des Skilifts Himmelsleiter.

Nach der Gaststätte kann man zum Loipentor I nach Oberwiesenthal fahren. Ist man in Neudorf gestartet, so sollte man an der Talstation des Skilifts Himmelsleiter links auf die Eisenbergstraße abbiegen. Der Skiwanderweg führt leicht bergab über die Eisenbergstraße (nicht mehr über den Kreuzbrückfelsen) auf den Flößzechenweg treffend in Richtung Neudorf in der angegebenen Richtung. Nachdem weitere 100 Meter Höhenunterschied überwunden sind, zweigt rechts ein Skiwanderweg nach Kretscham-Rothensehma bzw. Bärenstein ab. Der Neudorfer Skiwanderweg verläuft jedoch links, teilweise parallel zur Bahnlinie entlang. Es folgt noch eine leichte Abfahrt und man erreicht nach etwa 16 Kilometern den Ausgangspunkt in Neudorf.


2  Anschlussloipe Firstenweg - Siebensäure  
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Leicht
2,5 km 770-820m 

Am Waldrad an der Crottendorfer Straße oberhalb von Neudorf befindet sich ein Waldparkplatz. Von hieraus kann man bequem in die Loipe zur Gaststätte Siebensäure einsteigen. Die Loipe verläuft zunächst leicht ansteigend. Nach einer Abfahrt stößt an einer Schutzhütte von links die Anschlussloipen von Neudorf Ortsmitte hinzu. Der Weg steigt erneut an und nach 2,5 km erreicht man die Gaststätte Siebensäure.


3  Anschlussloipen Neudorf Ortsmitte - Siebensäure  
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Mittel
2,5 km 700-820m 

Von Neudorf Ortsmitte aus bestehen 2 Skiwanderwege als Loipeneinstiege Richtung Fichtelberg/Gaststätte Siebensäure. Häufiger gespurt ist momentan der Einstieg an der Straße der Freundschaft wenige Meter talaufwärts von der Kirche entfernt. Alternativ ist manchmal auch eine Loipe mit dem Startpunkt an der Crottendorfer Straße am Einkuafsmarkt gespurt.

Die beiden Loipen verlaufen vom Dorf aus zunächst über freies Feld hinauf zum Waldrand und führen hier zusammen. Dabei bietet sich eine schöne Aussicht auf den Fichtelberg. Nach Erreichen des Waldes stößt man auf den Firstenweg. Man folgt der Loipe links und gelangt nach insgesamt 2,5 km zur Waldgaststätte Siebensäure mit Anschluss zum Neudorfer Skiwanderweg.
Nahe der Gaststätte Siebensäure
Nahe der Gaststätte Siebensäure

4  Skiwanderweg Anschluss Kretscham-Rothensehma an Neudorfer Skiwanderweg
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Leicht
1 km 790-810m 

Dieser Skiwanderweg stellt eine Anschlussloipe vom Neudorfer Skiwanderweg nach Kretscham-Rothensehma dar. Nach Verlassen des Neudorfer Skiwanderwegs folgt eine kurze Abfahrt. Anschließend geht es leicht ansteigend bergauf nach Kretscham-Rothensehma. An einer Wegzweigung biegt die Loipe rechts ab, während links ein ungespurter Weg Richtung Ortsmitte führt. Die Loipe erreicht Kretscham-Rothensehma direkt am oberen Ortsausgangsschild an der Hauptstraße. Auf der anderen Straßenseite kann startet der Skiwanderweg nach Bärenstein (Loipe 5).


5  Skiwanderweg Bärenstein-Neudorf-Kretscham-Rothensehma
bei entsprechender Schnnlage meist nur am Wochenende / Hauptsaison gespurt
Leicht
7 km 740-820m 

Dieser Skiwanderweg verbindet Bärenstein mit dem Loipennetz am Fichtelberg/Oberwiesenthal. Über den Neudorfer Skiwanderweg hat man Anschluss zum Bahnhof Vierenstraße in Neudorf sowie nach Oberwiesenthal. Der Skiwanderweg quert bei Kretscham-Rothensehma die Bahnstrecke der Fichtelbergbahn. Später verläuft der Skiwanderweg durch den Wald (manchmal teils auch am Waldrand abhängig von Forstarbeiten) Richtung Bärenstein. Am Sportplatz Bärenstein wird der Waldrand erreicht. Nun verläuft die Loipe am Waldrand entlang bis zum zentralen Loipeneinstieg am Skihang Bärenstein (siehe auch Loipen Bärenstein).


6  Anschlussloipe Neudorf Bahnhof Mitte - Skiwanderweg Bärenstein
bei entsprechender Schnnlage meist nur am Wochenende / Hauptsaison gespurt
Mittel
0,6 km 710-780m 

Die Loipe führt über das Feld bergauf zum Skiwanderweg nach Bärenstein bzw. Kretscham-Rothensehma.


7  Skiwanderweg Crottendorf
bei entsprechender Schnnlage meist nur am Wochenende / Hauptsaison gespurt
Mittel
bis zu 8 km 680-820m 

Rund um Crottendorf ist ein Skiwanderweg mit dem Motorschlitten maschinell gespurt. Verschiedene Loipeneinstiegspunkte sind denkbar. Über den Firstenweg besteht im Idealfall eine Anbindung zum Buchholzer Wald sowie über den Neudorfer Skiwanderweg Richtung Fichtelberg. Westlich von Crottendorf besteht eine Anbindung Richtung Scheibenberg. Meistens wird der Teil des Skiwanderwegs öfters gespurt, der sich westlich des Ortes Richtung Scheibenberger Heide befindet. Hier existieren mehrere Anschlüsse bis an den Ortsrand.

Skiwanderweg Crottendorf
Loipe nahe Schlettau Plattenstraße Richtung Hermannsdorf


Eine Ausschilderung ist nur spärlich vorhanden. Gepurt wird auch in der Hauptsaison eher selten.


 
© 2006-2017 by wintersport-im-erzgebirge.de