⇒ StartseiteSkilanglaufZentrales und Böhmisches Erzgebirge ⇒ Klinovec
 
   
 
Startseite
  wintersport-im-erzgebirge.de Facebook-Seite Startseite – AktuellesKarteÜbersicht Ski AlpinLoipenübersichtSonstiger WintersportSkischulenTippsLinksGästebuchKontakt 

  • » Schnellsuche




Loipen am Klínovec (Keilberg) und Loučná pod Klínovcem


Der Klínovec (Keilberg) ist mit 1244m der höchste Berg des Erzgebirges. Am Fuße des Bergs an seiner Nordseite befindet sich die kleine Siedlung Loučná pod Klínovcem (Böhmisch Wiesenthal). Loučná ist unmittelbarer Nachbarort von Oberwiesenthal. Vor nicht allzu langer Zeit hat die Gemeinde mehrere Pistenbullys erworben, um das Skiloipennetz weiter ausbauen zu können. Bereits in den vergangenen Jahren wurde das Loipennetz kontinuierlich erweitert. Für Skiurlauber der Region sind die Loipen mittlerweile eine ernsthafte Alternative zu Oberwiesenthal und Bozi Dar. Die Loipenpräparation erfolgt in der Regel am Wochenende und in der Hauptsaison auch wochentags.

An den steilen Hängen des Keilbergs ist Abfahrtslauf Hauptsportart. Die Loipen werden rund um das Skigebiet gespurt. Es besteht eine Anschlussloipe nach Bozi Dar sowie mehrere Loipen östlich des Keilbergs. Die Loipen sind mit unterschiedlichen farbigen Schildern markiert. Die unteren klassisch gespurten Loipen sind auch gut von Oberwiesenthal aus zu erreichen. In letzter Zeit wird recht regelmäßig ein Anschluss hinauf zum Grenzübergang an der Bundesstraße gespurt, wodurch eine Verbindung mit dem Loipennetz von Bozi Dar gegeben ist.

» großer Loipenplan Loucna pod Klinovcem (Bilddatei)
» großer Loipenplan Loucna pod Klinovcem (pdf-Format)


Die oberen breit gespurten Loipen können als Skatinggeheimtipp angesehen werden, da sämtliche Wege in diesem Bereich entweder komplett nur gewalzt werden, oder zumindest nur eine Loipenspur gezogen wird. Gerade am Wochenende sind die schneesicheren Loipen auch weit weniger frequentiert als die bekannteren Gebiete bei Oberwiesenthal oder Bozi Dar. Landschaftlich ist die Gegend auch sehr reizvoll.



Übersicht Loipengebiet Loucná pod Klínovcem

Loipen klassisch: 29 km
Skating: 26 km
Schwierigkeitsgrad: Leicht bis schwer
Höhenlage: 870-1170m
Regelmäßige Präparation: Regelmäßig zum Wochenende, Skimagistrale Loucna - Horni Halze nur bei guter Schneeauflage
Anschluss an benachbarte Loipengebiete: Direkter Übergang zu den Loipen von Bozi Dar
Loipeneinstieg / Parkplätze: - großer Parkplatz an der Talstation des Skigebiets oberhalb von Loučná und Haj
- Parkplätze am Skiareal Neklid oberhalb von Bozi Dar
- Fußgängergrenzübergang Oberwiesenthal - Loučná
- Parkmöglichkeiten bei Horni Halze
- Einstieg in Sucha (kleiner Parkplatz vorhanden)
Externe Links: » Homepage Skiareal Klinovec
» aktuelle Informationen zu den Loipen von Loucna/Klinovec
» aktuelle Informationen zu separat gespurten Loipen bei Sucha (nur tschechisch)
» Loipenatlas zentrales und westliches Erzgebirge mit aktuell gespurten Loipen am Klinovec



Östlich des Klinovec
Östlich des Klínovec (Keilberg) auf breiten Loipen



1  Loipe 1 (blau): Untere Runde Loučná  
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Mittel
4 km 880-980m 

Loipe 1 verläuft im zwischen "Ortsmitte" Loucna und Talstation des alpinen Skigebiets am Keilberg.


2  Loipe 2 (gelb):  Obere Loipe Loučná östlich des Klinovec Skating möglich! 
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Schwer
7 km 1000-1130m 

Die Loipe verläuft östlich des Klinovec in schneesicherer Höhenlage.

Blick zum Keilberg
Im Hintergrund ist der Keilberg zu sehen


3  Loipe 3 (rot): Obere Loipe Loučná zum Meluzina und Sucha Skating möglich! 
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Schwer
15 km 860-1130m 

Startpunkt der Loipe ist an der Abfahrtsstrecke 2. In der Vergangenheit befand sich der Einstieg ca. einen Kilometer von der Talstation und 500m von der Bergstation des Sessellifts Damska entfernt (für Skilangläufer ist dieser Ausgangspunkt eigentlich nicht zumutbar). Ob mittlerweile eine Loipe parallel zur Abfahrtsstrecke bergab - wie im Loipenplan eingezeichnet - gespurt wird, konnte bislang nicht validiert werden.

Die breiten Loipen sind besonders für Skatingläufer geeignet, eine Ausschilderung ist nicht an jeder Loipengabelung vorhanden, ist insgesamt aber zufriedenstellend. Loipe 2 und 3 verlaufen zunächst identisch. Loipe 3 führt zunächst bergab nach Süden. Oberhalb von Sucha dreht die Loipe und führt am steilen Südhang entlang zum markanten Berg Meluzina (Wirbelstein). Anschließend folgt der Rückweg in schneesicherer Höhenlage. Am Wirbelstein besteht auch eine Verbindung zur Ski-Magistale Loucna - Horni Halze (Loipe 5).

Am Wirbelstein
Die Loipe führt am 1094m hohen Wirbelstein (Meluzína) vorbei


4  Loipe 4 (violett): Loucna - Bundesstraße Grenzübergang - Bozi Dar   
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Mittel
7 km 880-1170m 

Seit 2012 wird regelmäßig eine Loipe von Loucna aus nach Bozi Dar gespurt. Die schwere Loipe führt über den Zechengrund nahe der Grenze bergauf. Anschließend geht es an den Windrädern oberhalb von Bozi Dar entlang. Unmittelbar am Grenzübergang der Bundesstraße 95 wird die Straße gequert. Anschließend folgt eine leichte Abfahrt bergab nach Bozi Dar. Im zweiten Teil der Strecke können öfters Schneeverwehungen auftreten.


5  Skimagistrale Loucna - Horni Halze (SM/KLM) Skating möglich! 
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Leicht
8,5 km 880-1020m 

Die neue Langlauf-Magistrale führt breit gespurt auf einer im Winter gesperrten Straße entlang. Ausgangspunkt ist am Skigebiet-Parkplatz an der Talstation des Damska-Skilifts. Die 8,5 Kilometer lange Strecke ist auch für Skating sehr gut geeignet. Ein Einstieg ist auch bei Horni Halze möglich. Bei Hin- und Rückweg beträgt die Streceknlänge rund 17 Kilometer.

Loipe Loucna - Horni Halze
Die breite Loipe ist perfekt für Skating


6  Skimagistrale (Abschnitt um den Klinovec)  
Mittel/Schwer
18 km 880-1244m 

siehe Skimagistrale Abschnitt Bozi Dar - Satzung

Am Wirbelstein
Blick von der Loipe Richtung Fichtelberg


7  Nördlich um den Klinovec (Traverse)  
Leicht/Mittel
1,5km/4km 1020-1170m 

Ausgangspunkt ist einen Kilometer unterhalb des Keilbergs an der geräumten Straße. Der Weg ist zunächst ebenerdig, später leicht abfallend nördlich um den Berg herum. Dabei müssen insgesamt sechs Skipisten, drei Schlepplifte und drei Sessellifte gequert werden. Nach etwa 1,5 km ist die letzte Skipiste gequert. Gleichzeitig ist dies Ausgangspunkt von Loipe 2 und 3.


8  Bozi Dar - Klinovec (Keilberg)  
Mittel
5 km 1020-1240m 

Diese Loipe ist teilweise identisch mit dem Verlauf der Skimagistrale. Die Strecke ist an mehreren Punkten ausgeschildert (identischer Verlauf wie der rote E3-Fernwanderweg), gespurt wird der Weg aber nur selten bis gar nicht. Start ist östlich von Bozi Dar. Die Loipe führt vorbei an den Schleppliften, später oberhalb des Skigebiets Neklid zum Keilberg. Nach drei Kilometern kreuzt man einen Weg, wo man rechts/geradeaus den Keilberg südlich umfahren kann. Die Loipe auf den Berg führt geradeaus/links bergauf (in Gegenrichtung mittelschwere Abfahrt). Nach 4 Kilometern erreicht man die Straße hinauf zum Keilberg. Diese muss man einige Meter entlanglaufen, ehe links auf der anderen Straßenseite die Loipe weiterführt (links Ausgangspunkt Traverse nördliche Gipfelumfahrung). Die Loipe führt bergauf bis zum Gipfel (bergab mittelschwere Abfahrt).



 
© 2006-2017 by wintersport-im-erzgebirge.de