⇒ StartseiteSkilanglaufZentrales und Böhmisches Erzgebirge ⇒ Bozi Dar
 
   
 
Startseite
  wintersport-im-erzgebirge.de Facebook-Seite Startseite – AktuellesKarteÜbersicht Ski AlpinLoipenübersichtSonstiger WintersportSkischulenTippsLinksGästebuchKontakt 

  • » Schnellsuche




Loipen Boží Dar


Boží Dar (Gottesgab) in Tschechien ist der höchstgelegene Ort des Erzgebirges. Während sich der alpine Skisport rund um den Keilberg westlich von Bozi Dar konzentriert, lädt das Hochplateau um den Gottesgaber Spitzberg zu weitläufigen Langlauftouren ein. Die breiten und gut ausgeschilderten Loipen mit einer Gesamtlänge von rund 80 km eignen sich zudem hervorragend zum Skating. Die Skigrenzübergänge Fichtelberg und Tellerhäuser (über den Wald Hubertky/Deutsches Gehau) erlauben auch eine Kombination mit den Loipen von Oberwiesenthal. Ebenso wird regelmäßig eine Loipe bis nach Breitenbrunn gespurt. Die Loipen werden in der Regel nicht täglich, aber mehrmals wöchentlich gespurt.

In den vergangenen Jahren sind einige Wege nochmals verbreitert worden, sodass Skating auf immer mehr Loipen möglich ist. Außerdem wurden grenzüberschreitende Touren eingeführt (Jens Weißflog Tour, Lukas Bauer Tour), die bestehende Loipen von Bozi Dar und Oberwiesenthal kombinieren (siehe Loipen Oberwiesenthal).

» großer Loipenplan Boží Dar (Bilddatei)
» großer Loipenplan Boží Dar (pdf-Format)



Übersicht Loipengebiet Bozi Dar

Loipen klassisch: 57 km
Skating: 53 km
Schwierigkeitsgrad: Leicht bis schwer
Höhenlage: 870-1170m
Regelmäßige Präparation: Regelmäßig zum Wochenende, Hauptloipen zum Spitzberg, nach Myslivny und Ri. Tellerhäuser täglich nach Neuschnee
Anschluss an benachbarte Loipengebiete: Direkter Übergang zu den Loipen von Abertamy/Pernink/Horni Blatna, Breitenbrunn, Oberwiesenthal, Tellerhäuser und Loucna
Loipeneinstieg / Parkplätze: - Parkplätze in Bozi Dar und nahe Grenzübergang Oberwiesenthal
- Parkplätze an der Kreuzung Bozi Dar – Jachymov – Abertamy (nahe Biathlonareal)
- Parkplatz an den Sportloipen Jahodovka
- Parkplätze in Tellerhäuser oder am Skistadion Oberwiesenthal
Externe Links: » Homepage Boží Dar
» Loipenkarte schematisch
» Loipenkarte Region Bozi Dar und Nachbarorte (fehlerhaft)

» aktuelle Informationen zu gespurten Loipen
» aktuelle Informationen zu gespurten Loipen im zentralen Erzgebirge (nur tschechisch)
» Webcam Bozi Dar

» Loipenatlas zentrales und westliches Erzgebirge mit aktuell gespurten Loipen (deutschsprachig)
» Loipenatlas zentrales und westliches Erzgebirge mit aktuell gespurten Loipen (Flash)
» Loipenatlas zentrales und westliches Erzgebirge mit aktuell gespurten Loipen (Mobilversion)
» Loipenatlas skimapa.cz mit aktuell gespurten Loipen

Der Loipenatlas stellt sehr genaue und aktuelle Informationen bereit, da oftmals auch nur Teile einzelner Loipen gespurt sind.



1  Skimagistrale Boží Dar – Pernink (KLM/SM) Skating möglich! 
bei entsprechender Schneelage häufig, mit modernen Fahrzeugen gespurt
Leicht/Mittel
15 km 880-1040m

Einstieg in Bozi Dar Richtung Westen:
Startpunkt ist am südlichen Ortsausgang in Bozi Dar. Die Skimagistrale - ausgeschildert als KLM - verläuft zunächst auf identischer Strecke wie die Ortsloipe "Rund um den Spitzberg". Nach Erreichen des Waldes biegt man links ab (rechts Rückweg der Spitzbergloipe). Auf ebener bis leicht ansteigender Loipe wird der markante Spitzberg südlich umfahren. An einer Weggabelung folgt man der Ausschilderung und biegt links ab und erreicht an einer Schutzhütte den Skimagistralenanschluss nach Oberwiesenthal und Tellerhäuser, der als SM ausgeschildert ist. Ab diesem Punkt ist der Weg sowohl als KLM als auch als SM ausgeschildert. Einige hundert Meter weiter zweigt rechts eine Loipe hinunter zur Straße (Einkehrmöglichkeit) bzw. zum Eduard Biathlonclub ab. Die Skimagistrale verläuft jedoch rechts. Nachfolgend orientiert man sich gemäß Ausschilderung geradeaus (links Abzweig Loipe 5 und 8). Bei gutem Wetter kann man einen schönen Blick auf Fichtelberg, Spitzberg und Keilberg genießen.
Vor Hrebecna/Abertamy erreicht die Loipe das freie Feld. Bergab nach Hrebecna zweigen zwei Skiwanderwege ab, die den kleinen Ort mit Einkehrmöglichkeit anbinden. Die Skimagistrale verläuft weiter auf freiem Feld, ehe sie vor Erreichen des Waldrands links abbiegt. An einer weiteren Wegkreuzung folgt man der Skimagistrale rechts (Abzeige nach Abertamy und Pernink) und später wieder links (Abzweig zum Plattenberg) nördlich an Pernink vorbei Richtung Johanngeorgenstadt/Kammloipe.
siehe Skimagistrale Abschnitt Jeleni/Johanngeorgenstadt - Bozi Dar

Einstieg in Bozi Dar Richtung Osten:
Östlich von Bozi Dar existiert die Skimagistrale nur noch als "SM" und ist nicht gut ausgeschildert. Man sollte sich zunächst an der Loipe Bozi Dar - Klinovec orientieren (siehe Loipe 15). Es empfiehlt sich nicht unbedingt über den Gipfel zu fahren (Abfahrt südöstlich des Klinovec nicht gespurt), stattdessen kann der Berg umfahren werden (südlich oder nördlich). Dabei müssen allerdings mehrere Skihänge gequert werden. Östlich unterhalb des Keilbergs erreicht man die gespurten Loipen vom Skigebiet Klinovec.
siehe Skimagistrale Abschnitt Bozi Dar - Satzung

Auf der Skimagistrale
Auf der Skimagistrale bei Hřebečná



2  Skimagistrale Gottesgaber Spitzberg – Fichtelberg/Oberwiesenthal (SM) Skating möglich! 
bei entsprechender Schneelage häufig, mit modernen Fahrzeugen gespurt
Leicht
6km (9km) 970-1070m 
Za Spicakem - Hubertky - smer Fichtelberg

Am Spitzberg einige Kilometer südwestlich von Bozi Dar teilt sich die deutsche Skimagistrale (SM). Wer von Johanngeorgenstadt/Pernink kommt muss sich entscheiden, ob es nach Oberwiesenthal gehen soll (Ausschilderung SM) oder nach Bozi Dar (Ausschilderung hier als KLM). Ab Bozi Dar führt die Skimagistrale (SM) weiter bis Altenberg im Osterzgebirge.

Start des Oberwiesenthaler Zweigs der Skimagistrale ist nahe des Hotels "Am Fichtelberg" am oberen westlichen Ortsausgang. Die Loipe führt bergauf zum Hotel Sachsenbaude und anschließend zum Skistadion/Loipenparkplatz. Vom großen Loipenparkplatz unterhalb des Fichtelbergs folgt man der Anschlussloipe Richtung Tellerhäuser. Nach etwa 3,5 km erreicht man den Grenzübergang nach Tschechien (Grenzübergang Deutsches Gehau / Hubertky). Nach wenigen Metern biegt links die Loipe nach Bozi Dar ab (Loipe 10), der Anschluss zur Skimagistrale führt rechts entlang. Nach einer Rechtkurve (teilweise auch geradeaus als Abkürzung gespurt) und einer leichten Abfahrt gelangt man an eine Schutzhütte. Geradeaus/rechts besteht Anschluss nach Tellerhäuser, scharf links führt die Loipe Richtung Gottesgaber Spitzberg (Spicak). Von rechts unten kommend biegt zusätzlich die Loipe Mysiven ein. Es folgt eine Straßenquerung und leichte Steigung hinauf an den Fuß des Spitzbergs. Während rechts die Loipe Mysliven wieder abbiegt und wenig später von links eine Verbindung zur Spitzbergloipe (Loipe 3) einmündet, führt die Anbindung zur Skimagistrale weiter geradeaus. Am Ende einer Freifläche oberhalb der ehemaligen Spitzberger Häuser biegt die Loipe links ab (rechts Loipe 12). Nach etwa 9 km ab dem großen Loipenparkplatz wird an einer Schutzhütte südlich des Spitzbergs der Hauptzweig der Skimagistrale erreicht.



3  Rund um den Spitzberg  Skating möglich! 
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Leicht
10 km 1000-1070m 
Okruh Bozi Dar -okolo Spicaku - Bozi Dar

Diese Ortsloipe, die auf dem Hinweg auf gleicher Strecke wie die Skimagistrale (SM/KLM) verläuft, ist die beliebteste und am meisten frequentierte Loipe von Bozi Dar. Einstieg ist wiederum am südlichen Ortsausgang. Man folgt der Ausschilderung und umrundet den Spitzberg im Uhrzeigersinn. Statt nach etwa 4 km der Skimagistrale nach links zu folgen, wählt man die Loipe geradeaus. Die Loipe führt anschließend kurzzeitig über eine Freifläche, links besteht Anschluss zum Skimagistrale (SM) aus Oberwiesenthal sowie der Loipe nach Mysliven. Die Loipe um den Spitzberg verläuft jedoch geradeaus durch den Wald. Nach mehreren Bögen erreicht die Strecke 1,5 km vor Bozi Dar wieder den Hinweg.

Blick auf Bozi Dar
Blick auf Bozi Dar, im Hintergrund der Fichtelberg



4  Skatingloipe Spitzberg Skating! 
bei entsprechender Schnnlage meist nur am Wochenende / Hauptsaison gespurt
Leicht
6 km 1000-1050m 
Spicacky okruh pro skating

Neben der Hauptloipe um den Spitzberg, der Loipe nach Mysliven, dem Anschluss nach Tellerhäuser, den Sportloipen Jahodovka und der Skimagistrale, die allesamt auch für Skating geeignet sind, verfügt Bozi Dar auch über eine reine Skatingstrecke. Allerdings ist diese etwas seltener präpariert als die größere Spitzbergloipe. Die Loipe beginnt südöstlich des Spitzbergs und ist die nächsten 4 km identisch mit der knoventionellen Spitzbergloipe. Östlich des Spitzbergs im letzten Teilder Strecke ist ein separater Weg gespurt.


5  Loipe Richtung Barbora – Abertamy (Karlslauf) Skating möglich! 
bei entsprechender Schnnlage meist nur am Wochenende / Hauptsaison gespurt
Leicht
20 km 940-1050m 
Okruh Karluv beh

Diese Rundloipe ist sehr gut als längere Skitour geeignet. Dabei ist der Schwierigkeitsgrad nur als minimal höher zu bezeichnen im Vergleich zu den anderen Ortsloipen von Bozi Dar. Der Hinweg ist wiederum identisch mit der Skimagistrale (KLM/SM). Ausgangspunkt ist der südliche Ortsausgang von Bozi Dar, der Spitzberg wird südlich umfahren, an einer Schutzhütte stößt der SM-Zweig aus Oberwiesenthal/Tellerhäuser hinzu und an der nächsten Abzweigung wählt man den Weg rechts (links Abfahrt hinab zum Biathlonclub). Nach einer kurzen Steigung verlässt man die Skimagistrale und biegt links ab. Zunächst steigt die Loipe noch leicht an, später folgt eine längere, aber nicht steile Abfahrt. Man fährt an dem ehemaligen Uranbergbau Barbora vorbei und erreicht die Straße zwischen Abertamy und Bozi Dar. Fährt man links und überquert die Straße, so erreicht man nach insgesamt 11 km den Plesivec, die Rundloipe jedoch führt rechts in den dichten Wald hinein. Ein wenig später bietet sich links eine Loipenanschlussmöglichkeit nach Abertamy, die Rundloipe verläuft geradeaus/rechts. Nach einigen Richtungsänderungen verläuft die gespurte Strecke zurück nach Nordosten. Nach etwa 12 km wird wieder die Skimagistrale erreicht. Unterhalb des Spitzbergs erreicht man wieder die Ortsloipe um den Spitzberg und folgt dieser zurück zum Ausgangspunkt.



6  Loipe am Südhang von Boží Dar / Anschluss nach Loucna Skating möglich! 
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Mittel
2,5 km 1010-1170m
Okruh Bozim Darem

Die Loipe existierte in den vergangenen beiden Jahren nicht mehr als Rundloipe, sondern nur noch als Verbindungsloipe zwischen dem Loipeneinstieg am westlichen Ortseingang und dem Grenzübergang an der Bundesstraße 95. Die Loipe führt oberhalb des Skilifts Novako vorbei. Anschließend folgt eine Abfahrt. Am Ende der Abfahrt zweigt man links ab. Rechts führt eine Loipe in die Stadt nahe der Kirche. Geradeaus gelangt zu einem Parkplatz. Folgt man der Loipe links bergauf, so erreicht man wenig später den Grenzübergang der Bundesstraße. Bis zum Grenzübergang ist die Strecke häufig verweht. Neben der Loipe kann man häufig Snowkiter beobachten.
Unmittelbar am Grenzübergang quert man die Straße und die Loipe führt auf dem Kamm entlang Richtung Keilberg. Die Loipe verläuft nun in windgeschützterer Lage in Waldnähe. Später erreicht man die Windräder zwischen Bozi Dar und Keilberg (insgesamt 2,5km ab Bozi Dar). Hier endet das Loipengebiet von Bozi Dar. Von Loucna aus wird eine Loipe teils steil bergab ins Tal gespurt.


Blick auf Bozi Dar
Blick auf Bozi Dar, im Hintergrund der Gottesgaber Spitzberg



7  Loipe Mysliven (Försterhäuser) Skating möglich! 
bei entsprechender Schneelage häufig, mit modernen Fahrzeugen gespurt
Leicht
7 km 970-1030m
Okruh okolo Mysliven

Diese Loipe ist sehr gut von Deutschland aus zu erreichen und sehr gut für Skating geeignet. Ein Einstieg bietet sich insbesondere von Tellerhäuser, aber auch von Bozi Dar und Oberwiesenthal aus an. Da sich bei dieser Loipe der Ausgangspunkt nicht unmittelbar am Ortsausgang von Bozi Dar befindet, soll an dieser Stelle die Loipe von Tellerhäuser und Oberwiesenthal her kommend beschrieben werden.
Die Loipe beginnt kurz nach Erreichen einer Schutzhütte, 1,5 km von den Grenzübergängen entfernt. Zunächst ist die Strecke identisch mit dem Oberwiesenthaler Zweig der Skimagistrale (SM). Nach Querung einer kleinen Straße führt die Loipe bergauf Richtung Gottesgaber Spitzberg. Hier befindet sich eine Weggabelung. Während der Skimagistralenzubringer geradeaus führt, verläuft die Loipe Mysliven rechts leicht bergab. Nach etwa 3,5 km folgt erneut eine Loipengabelung. Links führt eine Loipe bergauf zur Skimagistrale (Loipe 12), nach rechts führt die Loipe Mysliven weiter bis zur kleinen Siedlung "Myslivny", nach der die Loipe benannt ist. An einer kleinen Kreuzung quert man die Straße. Die Loipe führt nun leicht bergauf und erreicht wieder den Waldrand. Biegt man nun links ab, so erreicht man nach weiteren 8 km den Grenzübergang Breitenbrunn. Die Loipe Mysliven dagegen folgt der entgegengesetzten Richtung und führt ebenerdig am Waldrand entlang. Nach 5,5 km biegt die Loipe links in den Wald. Es folgt eine kurze Abfahrt. Nach einem Bogen und einem leichten Anstieg erreicht man wieder die Verbindungsloipe Oberwiesenthal/Tellerhäuser-Skimagistrale.

Ehemalige Spitzberger Häuser
Ehemalige Spitzberger Häuser


8  Loipe Boží Dar - Plesivec (Pleßberg) Skating möglich! 
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Leicht
11 km 930-1050m

Der Verlauf ist zunächst identisch mit Loipe 5. Jedoch folgt man der Loipe nicht Richtung Abertamy, sondern biegt vor Erreichen der Straße links ab. Nach Querung der Straße sind es noch etwa 3 km bis der südlichste der 1000er Berge im Erzgebirge erreicht wird. Der Plesivec (Pleßberg) ist 1028m hoch - bei gutem Wetter besteht eine hervorragende Fernsicht. Bei Hin- und Rückweg ab Bozi Dar beträgt die Streckenlänge insgesamt 22km.



9  Loipenanschluss Boží Dar – Tellerhäuser Skating möglich! 
bei entsprechender Schneelage häufig, mit modernen Fahrzeugen gespurt
Leicht
4km (5km) 960-1030m

An der Loipe Grenzwiese oberhalb von Tellerhäuser befindet sich links am Waldrand der Wintergrenzübergang. Nach einer kurzen, steileren Abfahrt erreicht man die Zubringerloipe nach Bozi Dar. Diese ist breit angelegt und somit auch für Skating geeignet. Nach etwa einem Kilometer auf tschechischem Gebiet teilt sich an einer Schutzhütte die Loipe. Geradeaus verläuft der Oberwiesenthaler Zweig der Skimagistrale, zum Spitzberggebiet und zur Loipe Mysliven (diese Loipe stößt nach wenigen Metern von rechts hinzu). Links bergauf führt eine schmalere Loipe zum Grenzübergang nach Oberwiesenthal sowie nach Bozi Dar. Man folgt der Ausschilderung zweimal nach links, und wenig später leicht rechts. Nach etwa 5 km ab Tellerhäuser wird der westliche Ortseingang von Bozi Dar nahe des markanten Windrads erreicht.



10  Loipenanschluss Boží Dar – Fichtelberg Skating möglich (bis Grenzübergang)! 
bei entsprechender Schneelage häufig, mit modernen Fahrzeugen gespurt
Leicht
2km (5km) 1000-1030m 

Ab dem Grenzübergang, 3 km vom Loipenparkplatz unterhalb des Fichtelbergs entfernt, verläuft die Strecke nur kurzeitig identisch mit der Skimagistrale (SM). An der nächsten Loipenabzweigung orientiert man sich links und erreicht nach insgesamt 5 km den westlichen Ortseingang von Bozi Dar (am Windrad).



11  Loipenanschluss Boží Dar – Breitenbrunn über Myslivny Skating möglich!
bei entsprechender Schneelage häufig, mit modernen Fahrzeugen gespurt
Leicht
6 km (18,5km) 950-1030m 

Startpunkt der Loipe aus Richtung Bozi Dar ist am Windrad am westlichen Ortsausgang. Zunächst geht es über freies Feld, dann in den Wald auf gleicher Strecke wie Loipe 9 und 10. Man orientiert sich zunächst zweimal nach links und es geht leicht bergab auf gleicher Loipe wie die SM-Skimagistrale. Anschließend orientiert man sich geradeaus leicht rechts, um nach wenigen Metern links abzuzweigen. Man nutzt nun Loipe 7 in entgegengesetzter Richtung. Später verläuft die Loipe am Waldrand entlang nach Myslivny (Försterhäuser). Oberhalb von Myslivny, einer kleinen Häusersiedlung, verlässt man die Loipe Mysliven rechts (knapp 6 Kilometer ab Bozi Dar). Der weitere Verlauf der Loipe bis zur deutschen Grenze wird etwas seltener, aber doch recht zuverlässig. Präpariert wird dieser Abschnitt von Deutschland aus - dieser Bereich wird daher zu den Loipenkilometern von Breitenbrunn gezählt.
Der Weg führt ohne stärkeres Gefälle teils leicht bergauf, teils leicht bergab. Nach rund 10 Kilometern erreicht man eine größere Freifläche an der deutschen Grenze (Naturschutzgebiet Halbemeile). Man bleibt am Waldrand, wobei links teilweise ein gespurter Skiwanderweg nach Bludna bzw. Horni Blatna abzweigt (siehe Loipen Pernink und Horni Blatna). Die Loipe nach Breitenbrunn führt geradeaus und später wieder in den Wald. Nach 12,5 km ab Bozi Dar erreicht man den Grenzübergang Himmelswiese. Die Loipe nach Breitenbrunn (insgesamt 18,5km) bzw. zum Sportpark Rabenberg (insgesamt 17km) führt zunächst parallel zu einem geräumten Weg entlang weiter geradeaus und zweigt dann links ab.

Zum weiteren Verlauf siehe Loipen 5 und 6 von Breitenbrunn mit entsprechendem Loipenplan.

Loipe nach Breitenbrunn
Loipe nach Breitenbrunn


12 Loipenanschluss Spitzberg – Loipe Mysliven Skating möglich! 
bei entsprechender Schneelage häufig, mit modernen Fahrzeugen gespurt
Leicht
1 km 950-1040m

Südlich des Spitzbergs an einer Schutzhütte zweigt von der Skimagistrale Fichtelberg/Oberwiesenthal (SM) eine nicht ausgeschilderte Loipe ab. Folgt man dieser bergab, so erreicht man nach 1 km die Loipe Mysiven. Es besteht über Myslivny entsprechend Anschlussmöglichkeit nach Breitenbrunn.



13  Sportloipen Jahodovka Skating möglich! 
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Mittel/Schwer
1 bis 5 km 960-1060m

Diese Sportloipen unterschiedlicher Länge befinden sich südlich von Bozi Dar bzw. östlich der Straße nach Jachymov. Im Gegensatz zum Spitzberggebiet sind hier die Täler schon tief eingeschnitten und die Strecke profilierter. Die Loipen sind primär für Sportler konziepiert und sind bei Wettkämpfen für Freizeitläufer gesperrt.

Genaue Informationen zu den einzelnen Loipen mit Karte und Streckenprofil findet man auf der Webseite des Sportvereins:
1-km-Loipe
2-km-Loipe
3-km-Loipe
3,75-km-Loipe
4-km-Loipe
5-km-Loipe (externe Links)



14  Loipenanschluss Jahodovka – Boží Dar  
relativ selten gespurt
Leicht
1 km 1000-1020m

Der Loipenanschluss verbindet den Ort Bozi Dar mit den Sportloipen weiter südöstlich.



15  Boží Dar - Keilberg (Klinovec)  
Mittel/Schwer
5 km 1020-1244m
Bozi Dar - Klinovec

Diese Loipe ist teilweise identisch mit dem Verlauf der Skimagistrale (SM). Es ist zwar eine ganz gute Ausschilderung gegeben, maschinell gespurt wird jedoch nicht. Außerdem wird der Weg auch von einigen Winterwanderern genuzt, die auf den höchsten Berg des Erzgebirges gelangen wollen.

Start ist östlich von Bozi Dar. Nachdem man die Fernstraße unterquert hat, orientiert man sich zunächst bergauf Richtung deutsche Grenze. Nördlich des Schlepplifts führt parallel die Loipe bergauf (bergab kann man auch direkt auf der leichten Anfängerskipiste fahren). Auf einem breiten Weg gelangt zu den anderen Skiliften Neklid. Die Loipe - sofern erkennbar - führt parallel am Hang entlang. Die ersten Skilifte werden an der Bergstation passiert, der östlichste Schlepplift wird etwas unterhalb gequert. Entweder orientiert man sich nun bergauf bis man kurzzeitig die Straße erreicht, oder man läuft etwas unterhalb in den Wald. Nach rund 3 Kilometern gelangt man an eine Wegkreuzung und orientiert sich ensprechend der Ausschilderung bergauf (in Gegenrichtung mittelschwere Abfahrt). Bei Kilometer 4 erreicht man die Straße hinauf zum Keilberg. Diese muss man einige Meter entlanglaufen, ehe links auf der anderen Straßenseite die Loipe zum Gipfel weiterführt.



16  Loipenanschluss Biathlon Club Jachymov  
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Mittel/Schwer
2 km 900-1000m

Einen Kilometer südlich des Spitzbergs zweigt die Skimagistrale rechts ab (vom Spitzberg kommend) und es folgt ein kurzer Anstieg. An dieser Stelle führt links eine Loipe ins Tal bergab. Die Abfahrt hat neben zwei Spitzkehren auch einige steilere Abschnitte zu bieten. Nach 2 km erreicht man die Straße zwischen Bozi Dar und Abertamy. Quert man diese, so gelangt man in das Areal des Eduard Biathlon Clubs. Läuft man die Straße ein Stück weit bergauf, so erreicht man eine Straßenkreuzung. Hier befindet sich ein Parkplatz sowie ein Bistro (Einkehrmöglichkeit).



17  Sportloipen Biathlon Club Jachymov Skating möglich! 
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Mittel/Schwer
1,8/2,9/3,8 km 870-970m

Die Loipen des Eduard Biathlon Clubs besitzen meist eine klassische Spur und daneben eine breite Skatingtrasse. Startpunkt ist auf einem aufgeschütteten Plateau. Der Schießstand befindet sich nördlich davon in einer Senke.

Am Schießstand
Am Schießstand


 
© 2006-2017 by wintersport-im-erzgebirge.de