⇒ StartseiteSkilanglaufZentrales und Böhmisches Erzgebirge ⇒ Bärenstein
 
   
 
Startseite
  wintersport-im-erzgebirge.de Facebook-Seite Startseite – AktuellesKarteÜbersicht Ski AlpinLoipenübersichtSonstiger WintersportSkischulenTippsLinksGästebuchKontakt 

  • » Schnellsuche




Loipen Bärenstein


Bärenstein liegt unterhalb von Oberwiesenthal an der Grenze zu Tschechien. Von der Bundesstraße 95 kann man schon die ersten Loipen einsehen. Zentraler Loipeneinstieg ist der Parkplatz unterhalb des Bärensteins am Skihang. Der Bärenstein selbst ein markanter Basaltberg zwischen Pöhlberg und Fichtelberg. Skilangläufern stehen Loipen von insgasamt 15km Länge zur Verfügung. Mit der Loipe nach Kretscham/Neudorf sind es insgesamt 23km.

Die Loipen von Bärenstein stellen Skiwanderwege dar, die nicht täglich aber doch sehr regelmäßig gespurt werden. Trotz vergleichsweise guter Höhenlage sind die Loipen insgesamt weniger schneesicher. Insgesamt stehen einige interessante Loipen oberhalb des Ortes zur Verfügung, die insgesamt auch recht gut ausgeschildert sind. Zusätzlich bestehen Anschlüsse nach Neudorf, Cranzahl und Kühberg. Der Anschluss nach Neudorf und Kretscham-Rothensehma wird vom Neudorfer Skiverein aus gespLoucna

» großer Loipenplan Bärenstein und Neudorf (Bilddatei)
» großer Loipenplan Bärenstein und Neudorf (pdf-Format)



Übersicht Loipengebiet Bärenstein

Loipen klassisch: 13 km
Skating: 0 km
Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer bis schwer
Höhenlage: 640-840m
Regelmäßige Präparation: Regelmäßig zum Wochenende vorwiegend in der Hauptsaison
Anschluss an benachbarte Loipengebiete: Direkter Übergang zu den Loipen von Neudorf
Loipeneinstieg / Parkplätze: - Parkplatz am Waldrand/Skihang – Auffahrt zum Bärenstein
- südlicher Ortsteil von Bärenstein am Waldrand (z.B. am Sportplatz)
- Parkplatz Ortseingang Bärenstein an der B95 aus Richtung Kühberg
- in Kühberg
- in Niederschlag
- in Cranzahl nahe unterer Sportplatz
Externe Links: » Homepage Bärenstein
» aktuelle Informationen Loipe 2 nach Sehmatal (Neudorf/Kretscham)



Blick auf den Bärenstein
Blick auf den markanten, 898m hohen Tafelberg Bärenstein



1  Skiwanderweg rund um den Bärenstein  
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Mittel
3 km 800-840m 

Offiziell ist diese Loipe als "leicht" ausgeschildert, wobei im Vegleich zu anderen Loipen im Erzgebirge eher ein mittlerer Schwierigkeitsgrad vorliegt. Vom Parkplatz aus umrundet man den Berg entweder im oder entgegen den Uhrzeigersinn. Bei der Variante im Uhrzeigersinn quert man zunächst die Pöhlbergauffahrt. Es folgt eine leichte Abfahrt am Waldrand entlang (gleiche Strecke wie Loipe 2, 3 und 5). Nach wenigen Metern zweigt eine Loipe rechts in den Wald. Die Loipe verläuft am Hang entlang und führt an einer Skihütte (Schutzhütte) vorbei. Es folgt eine leichte bis mittelschwere Abfahrt. Am Waldrand angekommen, zweigt links Loipe 4 nach Kühberg / zum Parkplatz an der Bundesstraße ab. Nach einer leicht abfallenden Passage im Wald erreicht man die erste Skipiste. Kurzzeitig verlaufen Skipiste und Loipe identisch. Kurz vor dem Waldausgang zweigt man rechts ab bergauf. Man quert die Hauptskipiste und den Schlepplift. Die Loipe führt weiter bergauf. Nach Querung der dritten Skipiste erreicht man wieder den Parkplatz.

Loipe rund um den Bärenstein
Loipe rund um den Bärenstein


2  Skiwanderweg Bärenstein-Niederschlag  
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Mittel
6 km 740-820m 

Die Loipe ist so etwas wie die Hauptloipe von Bärenstein. Da die Loipe überwiegend auf dem Feld oder am Waldrand entlangführt, sind bei entsprechender Witterung Verwehungen möglich. Mehrmals müssen geräumte Wege gequert werden. Der erste Teil der Loipe ist vom Schwierigkeitsgrad leichter einzuschätzen, als die letzten 2 Kilometer bis Niederschlag.
Vom Parkplatz am Skihang führt die Loipe zunächst bergab nach Süden. Rechts zweigt die Loipe um den Bärenstein (Loipe 1) ab, wenige Meter später führen zwei gespurte Wege Richtung Cranzahl (Loipe 5). Nach einer weiteren Abfahrt auf freiem Feld wird der Bärenweg erreicht. Hier zweigt links eine Loipe ab (Einkehrmöglichkeit). Die Loipe führt nun parallel zur Straße entlang. Am Sportplatz zweigt die Loipe nach Neudorf/Kretscham rechts in den Wald. Anschließend verläuft die Loipe auf offenem Feld (jeweils zwei längere Schleifen möglich). Später folgt eine kurze mittelschwere Abfahrt in eine Senke am Waldrand. Nach einem anschließenden Anstieg geht es letztlich in einer mittelschweren bis schweren Abfahrt bergab nach Niederschlag.


3  Skiwanderweg nach Kühberg
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Mittel
3 km 760-840m 

Ab Kühberg oder zumindest ab einem kleinen Parkplatz an der B95 zwischen Kühberg und Bärenstein wird eine Loipe gespurt. Diese führt auf dem Feld bergauf geradewegs zum Berg Bärenstein. Unmittelbar am Waldrand wird Loipe 1 erreicht. Von Kühberg bis zum Parkplatz am Skihang Bärenstein sind es 3 Kilometer. Da die Loipe über freies Feld führt, ist die Strecke bei Wind schnell verweht.

Gute Ausschilderung der Loipen
Gute Ausschilderung der Loipen


4  Skiwanderweg Cranzahl-Bärenstein  
nur am Wochenende / Hauptsaison gespurt
Mittel/Schwer
3 km 640-830m 

Bei guter Schneelage wird eine Loipe nach Cranzahl gespurt. Vom Parkplatz am Skihang Bärenstein aus orientiert man sich zunächst nach Süden. Kurz nach dem Abzweig von Loipe 1 zweigt auf rechter Seite die Loipe nach Cranzahl ab. Dieser Weg ist allerdings kurzzeitig sehr steil. Alternativ kann man auch noch 600 Meter auf der Loipe Richtung Niederschlag bleiben. Dann zweigt rechts nochmals eine Loipe nach Cranzahl ab. In dem Fall ist die Abfahrt einfacher. Wenn beide Loipenvarianten zusammenführen, folgt eine weitere mittelschwere Abfahrt durch den Buchenwald westlich des Bärensteins. Am Waldausgang muss man eine kleine geräumte Straße queren. Anschließend wird die Abfahrt auf freiem Feld fortgesetzt. Man quert die Bahnstrecke Cranzahl-Bärenstein mittels einer Steinbrücke. Nun geht es nochmals weiter bergab bis zum Ortsrand von Cranzahl.


5  Skiwanderweg Bärenstein-Neudorf-Kretscham-Rothensehma (Anschluss Neudorfer Skiwanderweg)
nur am Wochenende / Hauptsaison gespurt
Mittel
8 km 740-830m 

Vom Parkplatz am Skihang aus orientiert man sich zunächst an der Loipe Richtung Niederschlag. Die Loipe führt überwiegend am Waldrand leicht bergab. Loipenabzweigungen auf rechter Seite in den Wald ignoriert man zunächst. Nachdem die Loipe später parallel neben dem geräumten Bärenweg entlangführt, zweigt nach 2,5km am Sportplatz rechts die Loipe in den Wald (Ausschilderung vorhanden).
Im Wald verläuft die Loipe ohne stärkeres Gefälle bis zur Einmündung in die Torfstraße (4,5km ab Parkplatz Skihang Bärenstein). Diese ist in der Regel geräumt. Man folgt der Torfstraße wenige Meter bergauf, ehe auf rechter Seite wieder die Loipe beginnt. Es folgt nun ein leichter Anstieg.
Abhängig von entwaigen Forstaktivitäten verläuft die Loipe entweder über den Erlheidenweg, oder aber direkt am Waldrand entlang oberhalb von Neudorf. Manchmal ist zudem ein Skiwanderweg zum Bahnhof Neudorf bergab ins Tal gespurt. Nachdem eine Art Holz- und Strohdepot passiert wird, verläuft die Loipe in jedem Fall wieder durch den Wald. An der nächsten Wegkreuzung erreicht man wieder die geräumte Torfstraße. Neben der Torfstraße führt nun die Loipe leicht bis mittelschwer bergab. Während die Loipe geradeaus weiterführt, zweigt die Torfstraße rechts ab. Wer in Kretscham-Rothensehma einkehren möchte (es existieren zwei Gaststätten) oder den Bahnhof als Ziel ansteuert, sollte an dieser Stelle der Torfstraße folgen. Folgt man der Loipe, so erreicht man bald den Waldausgang. Hier quert man die Bahngleise der Fichtelbergbahn. Nach 7 Kilometern ist die Straße Neudorf-Hammerunterwiesenthal am Ortsausgangsschild von Kretscham-Rothensehma erreicht. Anschließend verläuft die Loipe leicht abfallend bergab und später kurz bergauf. Nach insgesamt rund 8 Kilometern wird der Neudorfer Skiwanderweg erreicht. Es besteht entsprechend Anschluss nach Neudorf Vierenstraße und nach Oberwiesenthal.

Blick von Neudorf zum Fichtelberg
Skiwanderweg nach Neudorf und Kretscham-Rothensehma

Achtung: Ab dem Sportplatz Bärenstein wird die Loipe in Verantwortung des Neudorfer Skivereins gespurt, nicht durch Bärenstein. Man sollte daher die aktuellen Informationen auf der Internetseite des Skivereins Neudorf verfolgen, um sicherzugehen, dass der Skiwanderweg gespurt ist.



 
© 2006-2017 by wintersport-im-erzgebirge.de