⇒ StartseiteSkilanglaufWesterzgebirge und Vogtland ⇒ Schöneck
 
   
 
Startseite
  wintersport-im-erzgebirge.de Facebook-Seite Startseite – AktuellesKarteÜbersicht Ski AlpinLoipenübersichtSonstiger WintersportSkischulenTippsLinksGästebuchKontakt 

  • » Schnellsuche




Loipen Schöneck und Kottenheide


Schöneck wird als Balkon des Vogtlands bezeichnet, da hier auf westlicher Seite das Gebirge abfällt. Mit Ausnahme von der Region Erlbach ist Schöneck das westlichste sächsische Wintersportgebiet. Hier endet bzw. beginnt die Kammloipe und verläuft über 36 km nach Johanngeorgenstadt. Das flache Hochplateau ist ideal für Anfänger und Genusskiläufer. Zudem verlaufen die Loipen fast auschließlich im dichten Nadelwald und sind daher windgeschützt. Es bestehen Loipenanschlüsse nach Grünbach, Kottenheide, Klingenthal, Zwota und über die Kammloipe auch weiterführend zu anderen Langlaufgebieten im Vogtland und Westerzgebirge. Die Ausschilderung der Loipen kann insgesamt als sehr gut bezeichnet werden. Da die Loipen durch dichten Wald verlaufen und meist doppelt gespurt werden, ist Skating kaum möglich. In Schöneck befindet sich zudem der große IFA Ferienpark „Hohe Reuth“ mit angeschlossenem alpinen Skiareal.




Übersicht Loipengebiet Schöneck

Loipen klassisch: 23 km
Skating: 8 km (eigene Skatingtrasse im Bereich Brückenflügel-Kammloipe)
Schwierigkeitsgrad: Leicht, vereinzelt mittelschwer
Höhenlage: 710-790m
Regelmäßige Präparation: Loipen in der Hauptsaison nahezu täglich gespurt
Anschluss an benachbarte Loipengebiete: Direkter Übergang zu den Loipen von Grünbach, Hammerbrücke sowie Klingenthal und Zwota
Loipeneinstieg / Parkplätze: - Parkplatz an der Straße nach Muldenberg
- Parkplatz nahe Bahnhof Schöneck
- Parkplätze nahe Ferienpark und Loipenhaus
- Parkplatz im Ortsteil Kottenheide
- Waldparkplatz an der Muldenstraße (Schöneck - Muldenberg)
Externe Links: » Homepage Tourismusbüro Schöneck mit aktuellen Wintersportinformationen

» Loipenkarte Schöneck und Kottenheide
» Loipenkarte Kammloipe (teilweise ungenau/veraltet)
» Alperegio Profile und aktuelle Informationen örtliche Loipen Schöneck

» Wintersportbericht Schöneck
» aktuelle Loipeninformationen kammloipe.de
» Webcam Schöneck auf kammloipe.de
Schneetelefon 037464/ 8 20 00



1  Kammloipe K (Bereich Schöneck) Skating zum Teil möglich! 
Leicht
9,5 km 730-780m

Der Einstieg in die Kammloipe ist an mehreren Punkten am Ortsrand von Schöneck möglich. Offizieller Startpunkt ist nahe des Parkhauses und des Bahnhofs Schöneck-Ferienpark. Die Kammloipe beginnt östlich der Straße nach Klingenthal und führt nach Norden in den Wald. Kurze Zeit später folgt man der Auschilderung nach rechts Richtung Muldenquelle. Nach einer leichten Abfahrt zweigt man wieder links ab (geradeaus Meilerimbiss) bergauf zum Ausgangspunkt der Schönecker Ortsloipen. Man folgt nun der Auschilderung zunächst leicht bergab später wieder bergauf, bis dann die Kammloipe deutlich markiert rechts bergab abzweigt und die Rote Mulde quert. An der nächsten Loipenkreuzung geht es nun wieder nach links und es folgt ein längeres Teilstück durch dichten Nadelwald geradeaus. Zunächst wird ein zeitweise geräumter Waldweg gequert (Einmündung 6-km und 14-km-Ortsloipe), später führt die Kammloipe selbst auf bzw. neben dem zeitweise geräumten Waldweg entlang, der aber ein wenig später nach rechts bergab verlassen wird (Brückenflügel). Nach einem etwas längeren Anstieg erreicht man eine Loipenkreuzung. Die Kammloipe zweigt links ab (rechts Rückweg 14-km-Loipe, geraudeaus Anschluss Kottenheide). Es folgt eine leichte Abfahrt and anschließend ein leichter Anstieg. Nach einer leichten Abfahrt quert man die Weiße Mulde. Die Loipe führt weiter geradeaus bergauf und quert den geräumten Hämmerlingweg (rechts Anschluss Klingenthal und Zwota über Schwarzberg sowie 14-km-Loipe über Kottenheide). Anschließend verläuft die Kammloipe auf einer breiteren Waldschneise und erreicht nach insgesamt 9,5 km den Kielfloßgraben (Parkmöglichkeit/Loipeneinstieg/Imbissmöglichkeit).

siehe auch Kammloipe Schöneck - Johanngeorgenstadt


2  Ortsloipe 2 km Skating zum Teil möglich! 
bei entsprechender Schneelage häufig, mit modernen Fahrzeugen gespurt
Leicht
2 km 750-770m


Im Schönecker Loipengebiet
Im Schönecker Loipengebiet


3  Ortsloipe 3 km  
bei entsprechender Schneelage häufig, mit modernen Fahrzeugen gespurt
Leicht
3 km 740-770m



4  Ortsloipe 4 km  
bei entsprechender Schneelage häufig, mit modernen Fahrzeugen gespurt
Leicht
4 km 730-770m



5  Ortsloipe 5 km  
bei entsprechender Schneelage häufig, mit modernen Fahrzeugen gespurt
Leicht
5 km 740-780m



6  Ortsloipe 6 km mit Anschluss Grünbach  
bei entsprechender Schneelage häufig, mit modernen Fahrzeugen gespurt
Leicht
6 km 710-780m

Die Loipe verläuft vom zentralen Ortsloipenausgangspunkt aus zunächst identisch wie die Kammloipe, führt dann aber weiter geradeaus bis zur Talsperre Muldenberg. Hier besteht links bergauf Anschluss nach Grünbach. Die Ortsloipe verläuft jedoch rechts über eine Art Damm und dann bergauf bis zur Kammloipe. Ein kurzes Teilstück vor Erreichen der Kammloipe verläuft auf einem zeitweise geräumten Waldweg. Anschließend geht es nach rechts zurück zum Ausgangspunkt.

An der Muldentalsperre
An der Muldentalsperre


7  Ortsloipe 14 km Skating zum Teil möglich! 
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Leicht
14 km 710-790m

Diese Loipe führt von Schöneck nach Kottenheide und zurück. Die Loipe ist zunächst identisch mit der 6-km-Ortsloipe und führt am Stausee der Muldenberg-Talsperre vorbei. Nach einem Anstieg und kurzem Teilstück auf einem teilweise geräumten Waldweg erreicht man die Kammloipe. Man läuft auf der Kammloipe bis zum Hämmerlingweg. Diesem meist geräumten Waldweg folgt man kurz, zweigt dann aber rechts ab nach Kottenheide (Einkehrmöglichkeit/Parkmöglichkeit/Loipeneinstieg, Anschluss nach Zwota). Die Strecke führt nun zurück zur Kammloipe. An der entsprechenden Loipenkreuzung biegt man jedoch links ab auf den Neuen Weg. Nach insgesamt 14 Kilometern wird wieder der Ausgangspunkt erreicht.



 
© 2006-2017 by wintersport-im-erzgebirge.de