⇒ StartseiteSkilanglaufWesterzgebirge und Vogtland ⇒ Klingenthal und Mühlleithen
 
   
 
Startseite
  wintersport-im-erzgebirge.de Facebook-Seite Startseite – AktuellesKarteÜbersicht Ski AlpinLoipenübersichtSonstiger WintersportSkischulenTippsLinksGästebuchKontakt 

  • » Schnellsuche




Loipen Klingenthal und Mühlleithen


Klingenthal an der Grenze zu Tschechien ist Wintersportzentrum der Region Oberes Vogtland. Neben Loipen und Abfahrtsstrecken findet man hier auch eine Skisprunggroßschanze, auf der mehrere international bedeutende Wettkämpfe ausgetragen werden. Der Ortsteil Mühlleithen ist Langlaufzentrum und liegt nördlich der eigentlichen Stadt direkt auf dem Gebirgskamm.

Dem Langläufer stehen hier Loipenhaus, Skiausleihe, Sportzentrum und mehrere große Parkplätze zur Verfügung. Die Kammloipe ist im Bereich Mühlleithen eine der am stärksten frequentierten Loipen der Region Erzgebirge-Vogtland. Neben dem Ortsteil Mühlleithen bestehen weitere Loipen, Skiwanderwege und Kammloipenanschlüsse östlich und westlich der Stadt.




Übersicht Loipengebiet Klingenthal und Mühlleithen

Loipen klassisch: 35 km
Skating: 22 km (u.a. Kielloipen, Rollerbahn, Kammloipe und Sonnenloipe)
Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer bis schwer
Höhenlage: 600-940m
Regelmäßige Präparation: Kammloipe und Kielloipen in der Hauptsaison fast täglich gespurt, andere Loipen etwas seltener
Anschluss an benachbarte Loipengebiete: Direkter Übergang zu den Loipen von Schöneck, Hammerbrücke, Tannenbergsthal, Bublava, Sachsengrund und Carlsfeld
Loipeneinstieg / Parkplätze: - Parkplätze in Mühlleithen
- Loipeneinstieg am Aschberg (kaum Parkmöglichkeiten)
- Parkplatz am Kielfloßgraben an der Straße Klingenthal-Muldenberg
- am Tierpark in Klingenthal (Schwarzbergloipe)
- am Waldgutsberg in Klingenthal (Sonnenloipe)
Externe Links: » Homepage Klingenthal

» Loipenkarte gesamte Kammloipe (teilweise ungenau/veraltet)
» Loipenkarte Klingenthal einschließlich örtlicher Loipen
» Alperegio Profile und aktuelle Informationen zu Loipen im Vogtland

» aktuelle Wetter- und Loipeninformationen kammloipe.de
» Webcam Skistadion Mühlleithen mit aktuellen Informationen
» Klingenthal mit aktuellem Schneebericht
Schneetelefon 037467 / 648 32



Blick von der Kammloipe nach Norden
Blick von der Kammloipe nach Norden (Winselburg)



1  Kammloipe (Bereich Klingenthal-Mühlleithen) Skating möglich! 
bei entsprechender Schneelage häufig, mit modernen Fahrzeugen gespurt
Schwer/Mittel
6,5 km 850-940m

Kammloipe in östliche Richtung: Vom Parkplatz in Mühlleithen aus orientiert man sich Richtung Aschberg. Zunächst verläuft die Strecke ebenerdig und zweigt vom breiten Waldweg weg nach rechts ab. Es folgt ein kurzer, aber steilerer Anstieg. Nach etwa 2,5 km erreicht man eine breite Waldschneise. Diesen Weg läuft man rechts einige Meter bergaufwärts. Nun zweigt die Kammloipe links ab, während geradeaus Loipenanbindung zum Aschberg besteht. Nach einer kurzen mittelschweren (ausgeschildert als schwer) Abfahrt erreicht man eine Senke unmittelbar an der tschechischen Grenze. Hier besteht rechts teilweise ein gespurter Anschluss nach Bublava. Links zweigt der Rückweg der Kammloipe ein, während in östliche Richtung die Loipe rechts steil bergauf führt. In diesem Anstieg werden auf kurzer Distanz 50 Höhenmeter überwunden. Nachdem der Anstieg abflacht, zweigt links die separate Abfahrt in westliche Richtung ab - diese Strecke ist durchaus anspruchsvoll mit einer Spitzkehre, die Trasse ist jedoch breit, sodass genug Platz zum Ausweichen bei Stürzen besteht.
Nahe des Hirschbergs und des Großen Rammelsbergs wird eine Höhe von 940 m ü. NN erreicht. Kurz darauf folgt nach insgesamt 3,5 km eine Loipentafel mit Schutzhütte, an der eine Loipe ins Tal nach Sachsengrund abzweigt (teils anspruchsvolle Abfahrt). Die Kammloipe verläuft jedoch weiter geradeaus bis nach Carlsfeld. Dieser Streckenabschnitt verläuft bis auf eine kleine Abfahrt überwiegend flach auf dem Hochplateau des Erzgebirgskamms (siehe Loipen Carlsfeld). Zwischen Galgenhöhe und dem Tal der Großen Pyra existiert rechts eine gespurte Loipe zur Skimagistrale (KLM) auf tschechischer Seite (siehe Loipen Bublava).

Kammloipe östlich von Mühlleithen
Kammloipe östlich von Mühlleithen


Kammloipe in westlicher Richtung: Vom Parkplatz in Mühlleithen aus orientiert man sich Richtung Nordwesten. Am Ende des Parkplatzes zweigen links die Kielloipen ab. Es folgt ein Anstieg von einem Kilometer Länge. Anschließend erreicht man eine Freifläche (Arnikawiese) mit der Winselburg. Bei schönem Wetter bietet sich hier ein herrlicher Blick hinunter Richtung Tannenbergsthal.
Nach der Passage einer Schutzhütte an der Kielpinge folgt eine mittelschwere Abfahrt. Am Ende der Abfahrt zweigt rechts eine Loipe zur Schneckenstein-Siedlung mit Topasfelsen ab. Die Kammloipe führt links zum Schanzenblick und weiterführend zum Schneckenstein-Berg (siehe Loipen Hammerbrücke).

siehe auch Kammloipe Schöneck - Johanngeorgenstadt


3  Kielloipen Mühlleithen Skating! 
bei entsprechender Schneelage häufig, mit modernen Fahrzeugen gespurt
Mittel
1 / 2,8 /3,5 km 830-940m

Die Kielloipen sind für Sportler ausgelegt und verlaufen unterhalb des 943 m hohen Kiels auf sehr breiten Skatingtrassen. Nur teilweise ist auch eine klassische Spur gelegt.

Kielloipe
Die Kielloipen sind sehr breit anlegt


3  Rollerbahn Mühlleithen Skating möglich! 
bei entsprechender Schneelage häufig, mit modernen Fahrzeugen gespurt
Mittel/Schwer
2 / 5 km 830-940m

Die Rollerbahn wird im Winter als reguläre Loipe gespurt. Im Gegensatz zu den den Kielloipen ist hier auch eine klassische Spurt gelegt und der Weg weist eine normale Breite auf. Die Rollerbahn erreicht man entweder über die Verbindungsloipe nach Schneckenstein oder über die 3,5 Kilometer-Kielloipe. Am Startpunkt der Rollerbahn unterhalb des Kiels befindet sich eine kleine Schutzhütte. Die Loipe führt zunächst berauf bis kurz unterhalb des Kiels. Es folgt eine Abfahrt bis zum Abzweig nach Schneckenstein. Nun geht es bergauf. An einer Loipenabzweigung hat man die Wahl zwischen kleiner und großer Runde. Die kleine Runde führt schnell zum Ausgangspunkt zurück. Die große Runde verläuft weiter nach Süden bergab bis zum Rodelbahnabzweig (gewalzter Weg bergab bis zum Sporthotel). Es folgt ein Anstieg. Die letzten 100 Meter Anstieg sind identisch mit der 3,5-Kilometer-Kielloipe.

Rollerbahn Mühlleithen
Rollerbahn Mühlleithen


4  Ortsloipe Mühlleithen Skating teilweise möglich! 
bei entsprechender Schneelage häufig, mit modernen Fahrzeugen gespurt
Leicht/Mittel
3 km 830-940m

Ausgangspunkt der neuen Ortsloipe ist Mühlleithen Loipenbrücke. Die ersten Meter geht es entlang der Kammloipe Richtung Aschberg/Carlsfeld. Während die Kammloipe rechts abzweigt, führt die Ortsloipe entlang des Winterwanderwegs geradeaus und zweigt kurze Zeit später links ab auf einen kleinen Waldweg. Oberhalb der Mühlleithener Siedlung führt der Weg entlang bis zu einem geräumten Waldweg. Diesen quert man. Die Loipe führt nun in einer Schleife auf der Wiese entlang bergab und später wieder bergauf. Auf der Wiese ist auch Skating gut möglich. Der Rückweg im Wald ist identisch wie der Hinweg.


5  Anschlussloipe Aschberg Skating möglich! 
bei entsprechender Schneelage häufig, mit modernen Fahrzeugen gespurt
Leicht
1 km 860-890m

Auf dem Aschberg befindet sich eine Jugendherberge mit Aussichtsturm (wenige Parkmöglichkeiten). Bei gutem Wetter bieten sich traumhafte Fernsichten über das Obere Vogtland und westliche Erzgebirge. Die Loipe beginnt unmittelbar am Aschbergaussichtsturm. In südliche Richtung besteht Anschluss nach Bublava und zur Klingenthaler Sonnenloipe (schwere Abfahrt). Die Anschlussloipe zur Kammloipe führt dagegen in den Wald nach Norden. Nach 500 Metern zweigt man rechts ab (links führt eine Loipe bis zur Straße und endet dort). Es folgt eine Abfahrt bis man nach etwa einem Kilometer die Kammloipe erreicht.

Am Aschberg
Am Aschberg oberhalb von Klingenthal


6  Sonnenloipe Klingenthal Skating möglich! 
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Leicht
4 km 700-770m

Diese Loipe befindet sich auf dem Bergrücken östlich der Stadt nahe der tschechischen Grenze. Die Loipe bietet sich vor allem bei schönem Wetter und wenig Wind an. Man kann ein herrliches Panorama über das obere Vogtland und ins tschechische Westerzgebirge genießen. Die Loipe ist ebenfalls für Skating präpariert. Am nördlichen Endpunkt der Loipe besteht ein Anschluss über tschechisches Gebiet nach Bublava (KLM-Skimagistrale) und zum Aschberg (Kammloipe).


7  Schwarzbergloipe (Klingenthal Stadt – Kottenheide)
bei entsprechender Schneelage meist nur am Wochenende / Hauptsaison gespurt
Schwer
7 km 630-800m

Die Loipe beginnt an der Alberthöhe nahe des Tierparks und führt über den Schwarzberg nach Kottenheide (Kammloipenanschluss). Achtung: Aufgrund von Forstarbeiten ist die Schwarzbergloipe in der Wintersaison 2016/17 nicht gespurt.


8  Loipe am Tierpark / Alberthöhe Klingenthal Skating möglich! 
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Leicht
3 km 620-650m 

Diese Ortsloipe führt entlang der Alberthöhe Richtung Brunndöbra/großer Aschbergschanze und wieder zurück. Die Loipe wird vorwiegend für den Unterricht des Sportgymnasiums genutzt, welches sich unweit des Loipeneinstiegs befindet. Man kann eine schöne Aussicht auf die Stadt genießen. Es besteht eine sehr breite Skatingtrasse.

Am Aschberg
Sehr breite Skatingtrasse


9  Mittelbergloipe Klingenthal  
bei entsprechender Schneelage meist nur am Wochenende / Hauptsaison gespurt
Mittel
7 km 680-890m

Einstieg ist am Sportplatz Mittelberg. Der Skiwanderweg führt vom Mittelberg aus nach Norden, quert den Floßgraben und erreicht nahe Schneckenstein die Kammloipe. Die Einmündung der Loipe in die Kammloipe befindet sich zwischen Anschluss Schneckenstein/Topasfelsen und Schanzenblick.


 
© 2006-2017 by wintersport-im-erzgebirge.de