⇒ StartseiteSkilanglaufWesterzgebirge und Vogtland ⇒ Bublava
 
   
 
Startseite
  wintersport-im-erzgebirge.de Facebook-Seite Startseite – AktuellesKarteÜbersicht Ski AlpinLoipenübersichtSonstiger WintersportSkischulenTippsLinksGästebuchKontakt 

  • » Schnellsuche




Loipen Bublava


Bublava (Schwaderbach) liegt in Tschechien, unmittelbar östlich von Klingenthal. Der Ort verfügt über eine gute touristische Infrastruktur. Neben dem dominierenden Abfahrtslauf am Bleiberg ist auch eine kleine Auswahl an gespurten Loipen vorhanden. Hauptloipe ist die KLM-Skimagistrale, welche als Alternativstrecke zur Kammloipe nach Osten bis Rolava/Prebuz führt. Zusätzlich bestehen einzelne Loipen in Ortsnähe, die die Sonnenloipe von Klingenthal mit dem Aschberg (Anschluss Kammloipe) und mit dem Loipeneinstieg der KLM-Skimagistrale verbinden.




Übersicht Loipengebiet Bublava

Loipen klassisch: 20 km
Skating: 0 km (Skating teilweise auf der KLM in der Mitte möglich, aber eng)
Schwierigkeitsgrad: Mittelschwer bis schwer
Höhenlage: 660-960m
Regelmäßige Präparation: Loipenpräparation in der Regel nur am Wochenende v.a. in der Hauptsaison
Anschluss an benachbarte Loipengebiete: Direkter Übergang zu den Loipen von Klingenthal, Carlsfeld und Nove Hamry (über Rolava)
Loipeneinstieg / Parkplätze: - Parkplätze im Ort (Loipenbeginn KLM und nahe des Grenzübergangs Aschberg)
- Einstieg von Deutschland aus über Sonnenloipe, Aschberg oder Kammloipe
- Parkplatz oberhalb von Prebuz/Rolava (soweit Straße geöffnet)
Externe Links: » Homepage Skigebiet Bublava
» Loipenatlas zentrales und westliches Erzgebirge mit aktuell gespurten Loipen



KLM-Skimagistrale zwischen Bublava und Prebuz
KLM-Skimagistrale zwischen Bublava und Prebuz



1  KLM Skimagistrale (Bublava - Přebuz)  
teils relativ schneesicher, teils schneesicher bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Mittel
9 km 800-950m 

In letzter Zeit wird wieder regelmäßig die KLM-Skimagistrale ab Bublava bis Přebuz (Frübuß) gespurt (vorwiegend nur am Wochenende). Beginn der Loipe ist oberhalb von Bublava am nordöstlichen Ortsende. Hier existiert eine schöne Rastmöglichkeit mit Panoramablick nach Süden. Auch ein kleiner Parkplatz ist vorhanden.
Die ersten 400 Meter führt die Loipe relativ steil bergauf (in Gegenrichtung mittelschwere Abfahrt). Die Loipe führt dann am Hang entlang bis zu einem Abzweig zur Kammloipe ("U Mysi Diry KK405)". Der Weg hoch zur Kammloipe, die man unmittelbar am Sattel zwischen Aschberg und Hirschberg erreicht, wird nicht gespurt. Die Skimagistrale führt nun bergauf südlich am Hirschberg vorbei. Anschließend folgt eine kurze Abfahrt. Es folgt nun ein längerer leichter Anstieg am Hang entlang hinauf auf den Erzgebirgskamm. Zunächst passiert man eine Schutzhütte. Nach einer Spitzkehre geht es nochmals etwas bergauf. Am Punkt "Predni Ostruznik KK407" auf 947 Meter Höhe zweigt links eine Loipe zur Kammloipe auf deutscher Seite ab. Die Skimagistrale verläuft nun Richtung Südosten und ist in diesem Bereich sehr schneesicher. Es folgt eine kurze Abfahrt mit anschließendem Anstieg. An der Straße Prebuz - Bublava im Rolava-Hochtal existiert ein kleiner Waldparkplatz als Loipeneinstiegsmöglichkeit, soweit die Straße nicht gesperrt ist.
Ab Rolava bzw. Přebuz kann man mit kurzer Unterbrechung auf gespurten Loipen nach Nove Hamry gelangen. Die KLM-Skimagistrale ist zwischen Rolava und Jeleni regelmäßig gespurt. In Richtung Naturschutzgebiet Kranichsee sollte die Loipe nicht verlassen werden.

Ausschilderung der KLM
Rote Ausschilderung der KLM-Skimagistrale im Bereich Bublava


2  Loipenanschluss Kammloipe - KLM-Skimagistrale (Lothar Stöhr Gedächtnisweg) 
bei entsprechender Schneelage meist nur am Wochenende / Hauptsaison gespurt
Leicht
0,5 km 945-960m 

Oben auf dem Kamm kurz bevor es aus Richtung Mühlleithen kommend bergab ins Quellgebiet der Großen Pyra geht, verlässt man die Kammloipe. An dieser Stelle befindet sich eine orangene Markierung (KK 417 "Na Kammloipe"). Der Weg führt ohne Höhenunterschied auf dem Kamm entlang nach Süden. Da der Weg keinen festen Untergrund hat, kann hier die Loipenqualität etwas schlechter sein. Am Punkt "Predni Ostruznik KK407" nach etwa 400 Metern erreicht man die KLM-Skimagistrale.


3  Loipenverbindung KLM-Skimagistrale - Aschberg
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Schwer
2,5 km 790-920m 

Vom Startpunkt der KLM-Skimagistrale aus führt eine Loipe parallel zum geräumten Weg auf dem Feld leicht bergab. Etwas oberhalb befindet sich ein kleiner Skihang. Am Punkt "Nad Bublavou KK402" orientiert man sich zunächst am gelben Wanderweg. Die Loipe beginnt leicht oberhalb des gelben Wanderwegs. Hier trifft man sehr schnell auf die Loipe, die von der Klingenthaler Sonnenloipe aus bergauf führt. Nun folgt ein sehr steiler Anstieg (in Gegenrichtung sehr schwere Abfahrt!), bis die Loipe unmittelbar am Aschberg abflacht. In Sichtweite der Jugendherberge am Aschberg erreicht man wieder Sachsen. Hinter der Jugendherberg am Aschbergturm trifft man auf die Anschlussloipe zur Kammloipe.

Panoramablick Richtung Bleiberg
Panoramablick Richtung Bleiberg


Loipenverbindung Sonnenloipe Klingenthal - Aschberg
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Schwer
4 km 730-920m 

Beginn der Loipe ist am nördlichen Ende der Klingenthaler Sonnenloipe. Hier quert man die Straße und erreicht tschechisches Gebiet. Die Loipe führt zunächst bergab über die Wiese. Nach einer Passage im Wald erreicht man eine Senke nur wenige Meter von den Häusern auf deutscher Seite entfernt. Nahe des kleinen Autogrenzübergangs Aschberg-Bublava quert man die Straße. Nun führt die Loipe hinauf zum Aschberg. Zunächst nimmt man einen Bogen über das Feld an den Aschberger Häusern vorbei. Nach Querung eines gelb markierten Wanderwegs zweigt rechts eine teils gespurte Loipe ab, die zum Ausgangspunkt der KLM-Skimagistrale führt. Nun folgt ein sehr steiler Anstieg (in Gegenrichtung sehr schwere Abfahrt!), bis die Loipe unmittelbar am Aschberg abflacht. In Sichtweite der Jugendherberge am Aschberg erreicht man wieder Sachsen. Hinter der Jugendherberg am Aschbergturm trifft man auf die Anschlussloipe zur Kammloipe.


3  Loipe Bleiberg - Klobouk  
bei entsprechender Schneelage meist nur am Wochenende / Hauptsaison gespurt
k.A.
5 km 660-800m 

Auf dem Bleiberg wird teilweise eine Loipe gespurt, die in Schleifen oberhalb des alpinen Skigebiets entlangführt.



 
© 2006-2017 by wintersport-im-erzgebirge.de