⇒ StartseiteSkilanglauf ⇒ Osterzgebirge ⇒ Sayda und Cämmerswalde
 
   
 
Startseite
  wintersport-im-erzgebirge.de Facebook-Seite Startseite – AktuellesKarteÜbersicht Ski AlpinLoipenübersichtSonstiger WintersportSkischulenTippsLinksGästebuchKontakt 

  • » Schnellsuche




Loipen Sayda und Cämmerswalde


Die Stadt Sayda liegt auf einem Bergrücken zwischen den Tälern der beiden Flüsse Freiberger Mulde und Flöha.
Loipeneinstieg ist an der Neuhausener Straße. Im Waldgebiet Mühlholz existieren kurze Loipen für den Schulsport sowie Wettkampfloipen für den örtlichen Skiverein. Weitere touristische Loipen führen in den Mortelgrund und zur Kreuztanne. Über die Osterzgebirgsloipe besteht in der Hauptsaison Anschluss an das Loipennetz von Holzhau. Ebenso wird bei gutem Wetter in privater Initiative eine Loipe rund um Cämmerswalde gespurt.




Übersicht Loipengebiet Sayda und Cämmerswalde

Loipen klassisch: 36 km (Sayda: 24km, Cämmerswalde 12km)
Skating: 5 km (am Skistadion und Richtung Kreuztanne)
Schwierigkeitsgrad: Leicht bis mittelschwer
Höhenlage: 640-730m
Regelmäßige Präparation: Vorwiegend zum Wochenende
Anschluss an benachbarte Loipengebiete: Direkter Übergang zu den Loipen von Holzhau (soweit Loipe bis Ringel gespurt)
Loipeneinstieg / Parkplätze: - Parkplatz am Skistadion - Ortsausgang Sayda an der Straße nach Neuhausen
- Parkplatz am Großen Vorwerk - Straße Sayda - Neuhausen
- am Hotel Kreuztanne
- Waldparkplatz Ringelkreuzung (Clausnitz / Cämmerswalde / Deutschgeorgenthal)
- Parkplatz Cämmerwalde nahe Sportplatz sowie Einstiegsmöglichkeit am Flugzeugmuseum
Externe Links: » Homepage Sayda mit aktuellem Wintersportbericht
» Loipenkarte Sayda


Loipe Cämmerswalde nahe Ringel
Loipe Cämmerswalde nahe Ringel



1  Langlaufzentrum Sayda Skating möglich! 
bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Leicht/Mittel
0,5 / 1 / 2 / 3 km 620-680m 

Ausgangspunkt ist am südlichen Ortsausgang der Stadt. Die Loipen unterschiedlicher Länge führen entlang der Straße Richtung Neuhausen. Die Loipen sind zugleich Trainings- und Wettkampfstrecken des örtlichen Skivereins. Die Sportloipen sind breit angelegt und auch für Skating präpariert.


2  Loipe Mühlholz  
meist nur am Wochenende/Hauptsaison gespurt
Mittel
7 km 620-680m 

Ausgangspunkt ist auch hier das Langlaufzentrum. Die Loipe führt am Kleinen Vorwerk (Einkehrmöglichkeit) vorbei. Weiterführend verläuft die Loipe auf teils schmalen Waldwegen im Mühlholz zu den Schwemmteichen. Oberhalb von Neuhausen wird der Waldausgang erreicht. Die Loipe führt nun zurück (teils kurze mittelschwere bis schwere Abfahrten) zum Langlaufzentrum.

Im Mühlholz nahe Kleinem Vorwerk
Im Mühlholz nahe Kleinem Vorwerk




3  Kreuztannenloipe Skating zum Teil möglich! 
weniger schneesicher bei entsprechender Schneelage regelmäßig gespurt
Mittel
8km 680-730m 

Vom Skistadion aus geht es zunächst entlang der Neuhausener Straße und den Loipen das Langlaufzentrums. Nach Querung der Neuhausener Straße führt die Loipe am Waldrand entlang. Nach einer kurzen Abfahrt führt die Loipe in den Wald und später auf bzw. neben der Alten Poststraße zur Kreuztanne (Einkehrmöglichkeit). Von der Krzeutanne aus geht es zunächst auf der Cämmerswalder Straße, später am Waldrand entlang zurück zum Langlaufzentrum Sayda. Im Bereich der Kreuztanne sind viele Motorschlitten unterwegs. Skating ist auf dem Rückweg am Feldrand möglich.

Kreuztannenloipe am Waldrand
Kreuztannenloipe am Waldrand



4  Osterzgebirgsloipe - Anschluss nach Holzhau  
meist nur am Wochenende/Hauptsaison gespurt
Leicht
10 km 660-720m 

Sayda ist Ausgangspunkt des "alten" Zweigs der Osterzgebirgsloipe, die über Holzhauer Skigebiet weiter bis nach Zinnwald-Georgenfeld führt. Auf der Strecke kommt es teilweise zu Beeinträchtigungen der Loipenqualität durch Motorschlitten, da in diesem Gebiet regelmäßig Snowmobilsafaris durchgeführt werden.

Sayda Langlaufzentrum - Kreuztanne (Einkehrmöglichkeit) - Alte Poststraße - Steinberg - Ringel (Parkplatz und Loipe nach Holzhau)

Nahe Kreuztanne
Nahe Kreuztanne



5  Loipe rund um Cämmerswalde  
meist nur am Wochenende/Hauptsaison gespurt
Mittel
11 km 600-720m 

Rund um Cämmerswalde ist eine Loipe auf dem Feld gespurt. Beginn der Loipe ist nahe des Flugzeugmuseums (Einkehrmöglichkeit). Die Loipe führt zunächst auf dem Feld in Ortsnähe entlang und später bergauf bis oberhalb von Deutschgeorgenthal und der Rauschenbachtalsperre. Nun geht es kurz durch den Wald (mittelschwere Abfahrt) und anschließend am Waldrand entlang bis zum Ringel. Hier besteht Anschluss an das Loipennetz von Holzhau. An der Ringelkreuzung führt die Loipe zunächst zusammen mit der Ostergebirgsloipe durch dichten Wald. Anschließend folgt eine Abfahrt am Waldrand, teils auf dem Feld bergab bis zum Sportplatz Cämmerswalde (Parkplatz). Nach einer weiteren Abfahrt wird der Ausgangspunkt erreicht.

Blick Richtung Schwartenberg oberhalb von Cämmerswalde
Blick Richtung Schwartenberg oberhalb von Cämmerswalde



5  Anschluss Cämmerswalde - Kreuztanne  
meist nur am Wochenende/Hauptsaison gespurt
Mittel/Schwer
2 km 600-700m 

Von Cämmerswalde aus ist eine Loipe bis zum Hotel Kreuztanne (Einkehrmöglichkeit) gespurt. Bergab sind die Abfahrten mittelschwer, teilweise auch schwer aufgrund der Präparation mit einem Motorschlitten.



6  Mortelgrundloipe  
meist nur am Wochenende/Hauptsaison gespurt
Mittel
6 km 580-650m 

Vom Mortelgrund aus ist bei entsprechender Schneelage eine Loipe ins Mühlholz bis zu den Schwemmteichen und dem Kleinen Vorwerk gespurt. Die Rundloipe ist aufgrund der Höhenlage weniger schneesicher.




 
© 2006-2017 by wintersport-im-erzgebirge.de