⇒ StartseiteSkilanglauf ⇒ Mittleres und Oberes Erzgebirge
 
   
 
Startseite
  wintersport-im-erzgebirge.de Facebook-Seite Startseite – AktuellesKarteÜbersicht Ski AlpinLoipenübersichtSonstiger WintersportSkischulenTipps | LinksGästebuchKontakt 

  • » Schnellsuche




Loipen Mittleres und Oberes Erzgebirge


Das Mittlere Erzgebirge umfasst die Gebiete zwischen Olbernhau und Annaberg-Buchholz. Im Gegensatz zum Ost- bzw. Westerzgebirge ist hier das Loipennetz schlechter ausgebaut. Allerdings ist der Erzgebirgskamm hier auch flacher und liegt teilweise weit südlich auf tschechischer Seite. Ein größeres zusammenhängendes Loipennetz findet man im Gemeindegebiet von Marienberg mit den Ortsteilen Gelobtland, Kühnhaide, Rübenau, Reitzenhain, Satzung und Pobershau. Insgesamt besteht hier ein Loipennetz von über 80 Kilometern. Am schneesichersten sind dabei die Loipen von Satzung.

Weiter westlich gehören die Orte zum ehemaligen Landkreis Annaberg-Buchholz. Diese Region wird auch als "Oberes Erzgebirge" bezeichnet. Hier sind vor allem die stets gut gespurten Loipen von Jöhstadt und Geyer zu erwähnen. Besonders Geyer besticht durch ein großes windgeschütztes Loipengebiet, welches beispielsweise von Chemnitz oder Leipzig aus schnell zu erreichen ist. Bei guter Schneelage sind hier zahlreiche Loipen und Skiwanderwege gespurt mit einer Gesamtlänge von rund 90 Kilometern.

Bei sehr guter Schneelage sind auch weiter nördlich einzelne Loipen gespurt. Dazu zählen Einsiedel, Hausdorfer Höhe und Augustusburg.

Auch ein Blick nach Böhmen lohnt sich. Rund um Lesna südlich von Olbernhau werden regelmäßig Loipen in einer recht schneesicheren Höhenlage gespurt.


Mittleres und Oberes Erzgebirge


- Loipen Lesna, Pysna, Brandov und Svahova
- Loipen Olbernhau
- Loipen Pobershau
- Loipen Marienberg-Gelobtland (Rätzteichgebiet) und Marienberg-Lauta (Drei-Brüder-Höhe)
- Loipen Rübenau, Kühnhaide und Reitzenhain
- Loipen Satzung
- Loipen Jöhstadt
- Loipen Einsiedel und Berbisdorf (Chemnitz)
- Loipen Hausdorfer Höhe (Frankenberg)
- Loipen Augustusburg
- Loipen Ehrenfriedersdorf und Thum
- Loipen Geyer
- Loipen Schlettau und Scheibenberg
- Loipen Annaberg-Buchholz
- Loipen Medenec

Neben den aufgeführten näher beschriebenen Loipengebieten existieren noch weitere einzelne Loipen. Dazu gehört eine gespurte Loipe bei Heidersdorf nahe des Skilifts sowie gespurte Loipen bei Falkenau, Mauersberg, Arnsfeld und Grünhain-Beierfeld (Spiegelwaldgebiet).

Skiläufern, die weniger Anspruch auf professionell gespurte Loipen legen, seien folgende Gebiete empfohlen:

- Großolbersdorf/Heinzebank:
Südlich von Großolbersdorf an der B174 befindet sich ein Parkplatz. Dieser ist ein beliebter Ausgangspunkt für Skilangläufer. Es wird zwar nicht maschinell gespurt, es bestehen jedoch meist viele natürlich gezogene Langlaufspuren entlang des Waldrands Richtung Heinzebank und Hohndorf sowie im Wald Richtung Talsperre Neunzehnhain. Bei schönem Wetter sind gute Aussichten Richtung Pöhlberg und das mittlere wie westliche Erzgebirge möglich. Die Loipenstrecken befinden sich in einer Höhenlage von rund 560-640m Höhe.

- Spiegelwald/Bernsbach/Beierfeld-Grünhain:
Dieses Langlaufgebiet befindet sich zwischen Zwönitz und Schwarzenberg im mittleren bzw. westlichen Erzgebirge. Richtige maschinell gespurte Loipen gibt es in der Regel nicht. Trotzdem besteht ein relativ hohes Aufkommen an Skilangläufern zumindest bei schönem Winterwetter. Auf dem Spiegelwald gibt es die Spiegelwaldbaude als Einkehrmöglichkeit einschließlich Aussichtsturm, vielfach besteht eine herrliche Panoramasicht aufs Westerzgebirge. Der Motorsportclub Grünhain ist besonders engagiert im Skikjöring. Die Spuren der Motorschlitten können teilweise zum Skilanglauf genutzt werden. Beliebt sind vor allem Touren rund um den Spiegelwald, nördlich am Waldrand oberhalb von Grünhain sowie auf der Höhe nördlich von Bernsbach. Theoretisch sind auch längere Touren im Wald in Richtung Schatzenstein, Elterlein und Geyer möglich. Einige Waldwege werden jedoch aufgrund von Forstarbeiten im Winter geräumt. Unter www.spiegelwald.de findet man eine Webcam, welche über das aktuelle Wetter informiert. Die Loipenstrecken befinden sich in einer Höhenlage von 630-730m Höhe.




Hinweis zur Loipencharakteristik:

Allgemeine Schneesicherheit

Neben der Höhenlage (in der Regel gilt der tiefste Punkt der Strecke als Gradmesser) kann es auch eine Rolle spielen, ob durch Sonne, Wind oder Föhneinfluss der Schnee weniger lang liegen bleibt. Windgeschützte Loipen im Wald auf breiten Wegen bieten meist die höchste Schneesicherheit. Die Angaben sind in Relation zur allgemeinen Höhenlage des Erzgebirges als Mittelgebirge zu sehen. Absolute Schneesicherheit gibt es auch im Januar nicht.

nicht schneesichernicht schneesicher
weniger schneesicher weniger schneesicher                                                        
relativ schneesicherrelativ schneesicher
schneesicher schneesicher
sehr schneesicher sehr schneesicher


Allgemeine Loipenqualität

Das wichtigste Kriterium ist die Häufigkeit der maschinellen Präparation, vorausgesetzt es liegt genug Schnee. Eine Rolle spielt aber auch, ob moderne Doppelspuren gezogen werden oder nur mit einem Motorschlitten die Loipe aufgefahren wird.
Achtung! Die Bewertung sagt nichts über den aktuellen Loipenzustand aus. Aktuelle Skilanglaufinformationen findet man auf der Startseite oder den verlinkten Internetseiten.

in der Hauptsaison täglich / sehr häufig mit modernen Fahrzeugen gespurt der Hauptsaison täglich / sehr häufig mit modernen Fahrzeugen gespurt
häufig, mit modernen Fahrzeugen gespurthäufig, mit modernen Fahrzeugen gespurt
regelmäßig gespurtregelmäßig gespurt
meist nur an Wochenenden / Hauptsaison gespurt meist nur an Wochenenden / Hauptsaison gespurt
selten und unregelmäßig gespurtselten und unregelmäßig gespurt
keine Angabe zuverlässige Informationen fehlen, möglicherweise wird nicht mehr maschinell gespurt


Schwierigkeitsgrad

Der hier angegebene Schwierigkeitsgrad kann von der offiziellen Ausschilderung abweichen. Einfache Loipen sind in der Regel für Anfänger geeignet, während mittelschwere Loipen die Fähigkeit zum Bremsen voraussetzen. Schwere Loipen sollten nur erfahrene Läufer in Angriff nehmen.



 
© 2006-2017 by wintersport-im-erzgebirge.de